Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wolgaster Sommermusiken starten mit Pauken und Trompeten
Vorpommern Usedom Wolgaster Sommermusiken starten mit Pauken und Trompeten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.06.2017

erleben die Wolgaster Sommermusiken am 29. Juni um 20 Uhr in der St. Petri-Kirche ihren Auftakt. Passend zum 500.

Reformationsjubiläum und im Gedenken an Martin Luther ist die bekannte Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Johann Sebastian Buch zu erleben. Den Abend bestreiten etwa 25 Sängerinnen und Sänger der Kantorei der St. Petri-Gemeinde sowie eine starke Orchesterbesetzung mit 23 Mitwirkenden unter Leitung der Wolgaster Kantorin Maria Uhle (i.B.). „Unterstützt werden wir von Musikern aus Greifswald, Neubrandenburg und Stralsund, wobei auch Pauken, drei Trompeten, zwei Oboen, ein Fagott und diverse Streicher vertreten sind“, verkündet sie. Das Ensemble offeriert am selben Abend zudem Georg Friedrich Händels Feuerwerksmusik. Händels Chorstück „Te deum“ D-dur rundet das Programm ab. Bachs Kantate wird mit Unterstützung der Kantorei Jacobi aus Greifswald auch am 31. Oktober, dem Reformationstag, erklingen – zunächst um 11 Uhr in St. Petri, wenn, wie alle hoffen, die feierliche Einweihung des neuen Kirchengeläuts begangen wird, zum anderen um 17 Uhr in der Greifswalder Jacobi-Kirche. Konzert: 29. Juni, 20 Uhr FOTO: TOM SCHRÖTER

OZ

Arne Glöckner hat die Insel schon verlassen. Sein duales Studium in der Immobilienwirtschaft absolviert der 22-Jährige in Berlin, auf Usedom wäre das nicht möglich gewesen.

23.06.2017

Reiko Rölz (29) hat auf der Insel alles, was er braucht: Er ist Schauspieler an der Vorpommerschen Landesbühne, OZ-Nachwuchsreporter: „Und ich habe hier meine ...

23.06.2017

Marie Horstmann (16) hat noch Zeit zu überlegen, ob sie nach der Schule auf Usedom bleibt. Tendenz momentan: Eher negativ.

23.06.2017
Anzeige