Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wolgaster Wanderfreunde sind seit 35 Jahren gut zu Fuß

Wolgast Wolgaster Wanderfreunde sind seit 35 Jahren gut zu Fuß

Die nimmermüden Tippelbrüder und -schwestern aus der alten Herzogstadt haben am Wochenende im Hohendorfer Landgasthof gleich doppelten Grund zum Feiern

Voriger Artikel
A 20 nach Unfall gesperrt
Nächster Artikel
Heftige Kritik an Biogasanlage

Gerhard Rückart (im Vordergrund), der sich in mehreren Wolgaster Vereinen stark engagiert, wandert am liebsten mit den hiesigen Wanderfreunden.

Quelle: Ilse-Ruth Uebner

Wolgast. Morgen begehen die Wanderfreunde Wolgast das 35-jährige Bestehen ihres Vereins. Aber nicht nur das ist ein guter Grund zum Feiern. Gerhard Rückart (77) wird aus seinem Amt als Vereinsvorsitzender, ebenfalls nach 35 Jahren, ehrenvoll verabschiedet. „Jetzt müssen einfach mal Jüngere nachrücken.“ Rückart schmunzelt. Weiß er doch, dass es mit dem Altersdurchschnitt im Verein eher bergauf geht. Seit den ersten Stunden aktiv dabei sind aber nur noch wenige. Trotzdem treffen sich oft 20 Leute und mehr, donnerstags oder samstags mal an der UBB, mal an Bushaltestellen, mal am Thälmannplatz oder am Rungehaus, um gemeinsam zu wandern.

„Wir haben es verstanden, das Wanderangebot immer attraktiv, abwechslungsreich und anspruchsvoll zu gestalten“, findet Rückart. Außerdem sind viele Wanderungen im Laufe der Zeit zur Tradition geworden, wie etwa der Start ins neue Jahr, die Frauentagswanderung, Ostereiersuche und Sommersonnenwende, die Teilnahme am Usedom-Marathon oder die Rosenmontag- und Aschermittwochtouren. Das zieht auch Gäste an. Einige bleiben sogar, so dass mittlerweile zu den Wolgastern auch Greifswalder, Anklamer und Bansiner Wanderfreunde gehören. Jedes Jahr liegt bei Wolgast Tourist ein neuer Wanderplan mit über 80 Touren aus. „Auch damit haben wir uns im Lauf der Zeit den Bedürfnissen angepasst“, weiß der Vorsitzende a.D.. Heute gibt es K+L-Strecken, kurz und langsam, und für das erste Halbjahr 2016 wird ein Angebot für Senior(inn)en ausprobiert.

Rückart, passionierter Amateurlangstreckenläufer, hatte mit knapp 30 Jahren aufgehört, an Wettkämpfen teilzunehmen, lief aber jeden zweiten Morgen von Wolgast nach Buddenhagen und zurück.

Gemeinsam macht Bewegung bestimmt mehr Spaß, dachte er und fand auch einige Gleichgesinnte. Organisationstalent und Verbindung zum DDR-Vereinssport brachte Rückart als stellvertretender Kreisvorsitzender des DTSB (Deutscher Turn- und Sportbund) mit. Was lag also näher, als die neue Sektion Wandern der Betriebssportgemeinschaft Motor Wolgast auch als Vorsitzender zu leiten. „Die Donnerstag-Wanderungen waren als Sportwanderungen angelegt, also mit 20 Kilometern und mehr und einem Wandertempo von fünf km/h“, erinnert sich Rückart. Sonnabends standen Touren für Jedermann auf dem Plan. Allerdings fanden damals nur vier bis fünf Wanderungen im Monat statt.

Zu DDR-Zeiten war es nicht einfach, wanderbare Routen ausfindig zu machen. Zum Glück fiel Rückart einmal bei der Vorbereitung eines Cross-Laufs der GST (Gesellschaft für Sport- und Technik) topografisches Kartenmaterial in die Hände — für Zivilisten absolut geheim, für die Wolgaster Wanderfreunde wahre Schatzsucherkarten. Stolz ist Rückart auch auf die Wanderleiter des Vereins. Im Laufe der Jahre konnten immer wieder neue Leute mit neuen Ideen für neue Strecken gewonnen werden. Um Verantwortung für eine Wanderung zu übernehmen, genügt es nicht, nur mal auf die Karte zu sehen und das GPS einzuschalten. Man muss die Strecke schon selbst abgelaufen haben, wissen, wo man rasten kann, wo die besten Aussichten sind und die Wege bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit bewältigt werden können. Auch den UBB- und Busfahrplan hat der Wanderleiter parat. Rückarts Lieblingsgegend auf der Insel ist der Gnitz. „Hier kann ich am besten entspannen, alle Akkus aufladen, Krankheit und Schmerzen vergessen.“ Für die Wanderfreunde haben die Rückart-Wanderungen außerdem einen einmaligen Geschmack — nämlich nach Gurken und Kräutern. Dieser Imbiss für alle aus seinem Kleingarten gehört einfach dazu.

Nach der Wende kam ein Schub an neuen Ideen, Wanderrouten, Kartenmaterial und Inselentdeckern auf den Wolgaster Verein zu. Die Mitgliederzahl verdreifachte sich und blieb bis heute stabil bei 80.

Ganztägige Wanderausflüge einmal im Jahr und alle zwei Jahre eine Wanderwoche in fremden Regionen bereichern das Programm.

Seit 1991 nehmen die Wanderfreunde Wolgast an den Deutschen Wandertagen teil. Wenn Ende Juli 2016 der Ruf „Wolgast grüßt Sebnitz mit Schiff Ahoi“ durch das Städtchen in der Sächsischen Schweiz schallt und die Truppe aus Wolgast von der Tribüne als alte Freunde begrüßt werden, ist auch Gerhard Rückart dabei, dann zum 26. Mal.

Bekanntes Gesicht in der alten Herzogstadt

Gerhard Rückart , Jahrgang 1938, ist schlichtweg das Wolgast-Gesicht fürs Ehrenamt. Beim Kreisverband der Rassekaninchenzüchter liegt die Öffentlichkeitsarbeit in seinen Händen, beim Kreisverband der Gartenfreunde ist er Geschäftsführer. Und von Anfang an war er der Motor der Wolgaster Wanderfreunde. Vom MV-Ministerpräsidenten Erwin Sellering (SPD) hat er dafür die Ehrenurkunde und vom Wolgaster Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos) die Ehrenamtsmedaille der Stadt erhalten.



Ilse-Ruth Uebner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.