Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wolgaster WoWi baut 18 Wohnungen um
Vorpommern Usedom Wolgaster WoWi baut 18 Wohnungen um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.07.2016

Die Wolgaster Wohnungswirtschafts GmbH (WoWi) hat offiziell mit den Arbeiten zum Umbau des Objekts Ernst-Thälmann-Straße 7/8 zum altersgerechten barrierearmen Wohnhaus begonnen. Zunächst starten Erdarbeiten rund um das Haus, teilt WoWi-Prokurist Jan Koplin mit. „Das Gerüst für die Arbeiten an der Fassade sowie den Balkonanbau wird voraussichtlich am 15.

August aufgestellt.“

Geplant sei ein barriere-reduzierender Umbau aller Wohnungen im aus den 1950-er Jahren stammenden Gebäude durch den Einbau von zwei Personenaufzügen und den Anbau von Balkonen für jede Wohnung. In diesem Zusammenhang erfolgen die Fassadendämmung und damit die Anpassung des Daches sowie die Schaffung barrierefreier Hauszugänge. Alle 18 Zwei-Raum-Wohnungen – Gesamtwohnfläche: 904,77 Quadratmeter – erhalten ebenerdige Duschen in den Bädern und werden schwellenfrei gestaltet. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 1,1 Millionen Euro.

ts

Mehr zum Thema

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

20.07.2016

Landtagskandidaten der Grünen lehnen touristische Großprojekte ab / Insel müsse für die Enkel noch lebenswert sein

21.07.2016

Die, die da sind, sind entspannt. Doch viele Urlauber sind gar nicht erst an die türkische Riviera gekommen. Die Angst vor dem Terror war groß - nach dem Putschversuch und der Verhängung des Ausnahmezustands steigt die Verunsicherung. Für die Urlaubsgebiete ist das verheerend.

28.07.2016

Attacke zweier Männer galt dem Handy des Mädchens

23.07.2016

Der Anklamer Verwaltungsfachmann Bernd Lange tritt bei der Landtagswahl für die FDP an – und will liberale Politik in MV neu beleben

23.07.2016

Auf der Gemeindevertretersitzung in dieser Woche kam ein in jeder Saison wiederkehrendes und Ärger erregendes Problem zur Sprache, die Parkplatzsituation in Zempin, insbesondere im Unterdorf.

23.07.2016
Anzeige