Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wolgaster rettet alte OZ-Exemplare
Vorpommern Usedom Wolgaster rettet alte OZ-Exemplare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 19.10.2017
Dietmar Debniak zeigt mehrere alte OZ-Ausgaben aus den 1980-er Jahren, die er in einem alten Bienenwagen entdeckt hat. FOTOS (2): PETER MACHULE
Neuendorf

Bei Aufräum- und Renovierungsarbeiten auf dem Grundstück seiner Tochter Anja in Neuendorf machte der Wolgaster Dietmar Debniak (65) eine Entdeckung. Er entrümpelte einen alten, noch originalgetreu erhaltenen Bienenwagen aus den frühen 1960-er Jahren und fand in den Wandschränken des Honig-Schleuderraums mehrere alte Exemplare der OSTSEE-ZEITUNG, einige davon bereits durch den Befraß von Wachsmotten in Mitleidenschaft gezogen.

Zeitungen waren vom Mottenfraß befallen / Entdeckt in einem alten Bienenwagen in Neuendorf

„Der damalige Besitzer des Bienenwagens hat sie dort wohl als Unterlage für die Honiggläser direkt auf den einzelnen Schrankeinschüben platziert“, vermutet der gelernte Betriebsschlosser für Flurfördergeräte. Debniak, selbst seit 45 Jahren treuer Abonnent und Leser der OZ, hat mit dem Wagen noch etwas Besonderes vor. „Nach gründlicher Reinigung von innen und außen sowie Entfernen der alten Farbe erhält er einen neuen Anstrich. Wir nutzen ihn auf dem Grundstück meiner Tochter als Anschauungsobjekt für Interessierte und einer Art Museum. Denn wer weiß von der jüngeren Generation heute noch, wie aufwändig und mühselig es ist, den Bienenhonig in kompletter Handarbeit zu produzieren“, meint der Wolgaster.

Doch nun zu den betagten OZ- Exemplaren: So wünschte der damalige DDR- Staatssekretär Walter Ulbricht in seiner Neujahrsrede für das Jahr 1971 auf der Titelseite allen Mitbürgern ein erfolgreiches Jahr. In zahlreichen Artikeln sowohl im überregionalen als auch im regionalen Teil ging es zumeist um die Planerfüllung in einzelnen Betrieben. So gab es auf der OZ- Lokalseite für Wolgast die Rubrik „Rund um das Achterwasser“ mit zumeist aktuellen kurzgefassten Informationen für die Leser.

Themen aus Industriebetrieben, dem Gesundheits- und Erholungswesen, aus Schulen und Kindergärten sowie Begegnungsstätten der Volkssolidarität, der Forst- und Landwirtschaft, aus militärischen Einrichtungen sowie Justiz- und Staatsorganen, dem Hobby-, Freizeit- und Erholungssektor, der Nachbarschaftshilfe, über Aktivitäten zu Gedenk- und Feiertagen und Porträts beanspruchten einen erheblichen Platz in der damaligen Berichterstattung.

Unter der Rubrik „Moment mal“ am äußeren linken Rand der Rückseite, die damals – außer montags – lokalen Themen vorbehalten war, äußerten sich reihum die Lokalredakteure zu aktuellen regionalen, die Allgemeinheit bewegenden Themen oder Problemen. Gleich darunter fand sich die Rubrik „Wir gratulieren“, wo den Rentnern der Region ab dem 60. Lebensjahr mit ihrer Namensnennung zum Geburtstag gratuliert wurde. Sogar Rätsel und auch Werbung gab es in der OZ, wo beispielsweise auf Cremes, Feinwaschmittel, Parfüms oder wärmende Wintermäntel hingewiesen wurde.

Peter Machule

Mehr zum Thema

In der Affäre um Oscar-Preisträger Harvey Weinstein sind alle Dämme gebrochen. Innerhalb von zehn Tagen wurde einer der mächtigsten Männer Hollywoods zu einem Symbol für Sexismus und Machtmissbrauch in der Filmindustrie. Und die Vorwürfe reißen nicht ab.

15.10.2017

Die Enthüllungen um Harvey Weinstein machen den Regisseur sehr traurig. Woody Allen will Frauen bei der Arbeit trotzdem noch zuzwinkern dürfen, „ohne sich gleich einen Anwalt holen zu müssen“.

16.10.2017

Warum war Harvey Weinstein so lange an der Macht? Warum sind die US-Medien auf Hollywoods offenes Geheimnis nicht früher eingestiegen? Der Sohn von Mia Farrow und Woody Allen deckte als Reporter mit auf.

17.10.2017

Gebäude soll Naturmanufaktur werden / Derzeit sind Räum- und Sicherungsarbeiten im Gange

19.10.2017

Das Wochenende hält auf Usedom reichlich Angebote für Herbstgferiengäste bereit

19.10.2017

Elisabeth Steinhagen-Thiessen rückt auf / Personalsuche dauert an

19.10.2017
Anzeige