Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Yehudit lädt zur Chanukah-Feier
Vorpommern Usedom Yehudit lädt zur Chanukah-Feier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:20 09.12.2017

In Anklam an der Ecke Mägdestraße/Mauerstraße, wo einst die jüdische Synagoge stand, heute lediglich ein Stein im Gras liegt, aber keine Gedenktafel vorhanden ist, lädt Yehudit Bracha Bachmann am 19.

Dezember um 18 Uhr zu einer besonderen Veranstaltung ein. Eine Chanukah-Feier steht auf dem Programm. Diese Feier hat mit Weihnachten nichts zu tun. Auch bekannt als das jüdische Fest der Lichter, erinnert die traditionelle jüdische Feier an die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem im Jahr 164 v. Chr. Üblicherweise ist das Fest an spezielle Zeremonien und Speisen geknüpft. Die Jüdin Yehudit, die seit etwa fünf Jahren in der Pasewalker Straße 37 in Anklam einen Secondhand-Laden namens „Schlomi-Treff“ betreibt, lädt Interessierte zur Chanukah-Feier an den erwähnten geschichtsträchtigen Ort in Anklam ein. „Da werden wir uns versammeln und eine kleine Gedenkfeier halten an das ChanukahWunder“, schreibt sie auf einem Handzettel, den sie in der Peenestadt verteilt hat. Jeder kann dabei sein. Ortsunkundigen weist Yehudit den Weg. Nach der Gedenkfeier lädt die Anklamerin sogar noch zu einem Snack im Schlomi-Treff ein.

Anmeldungen sind möglich unter ☎ 0151/28731932.

OZ

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Dr. Renate Tilchner geht Ende 2017 in den Ruhestand und übergibt ihre Praxis an Dr. Annette Goes

09.12.2017

Marlen Lorenz arbeitet als Bereichsleiterin Erziehungsstellen beim Albert-Schweitzer- Familienwerk (ASF) in Wolgast.

09.12.2017

Umweltminister Till Backhaus (SPD) gibt in Peenemünde den Startschuss

09.12.2017
Anzeige