Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Zielstrebigkeit durch den Sport gelernt

Bansin/Zinnowitz Zielstrebigkeit durch den Sport gelernt

Gerd Hascher wird in Vorpommern Unternehmer des Jahres 2016

Voriger Artikel
Ausgebucht: Heringsdorfer Hort muss Eltern absagen
Nächster Artikel
Grüne Wellnesstage auf Usedom

Der Unternehmerverband Vorpommern ehrt Gerd Hascher für sein erfolgreiches Agieren als selbstständiger Sachverständiger. FOTOS: MARIA BÖHME

Bansin/Zinnowitz. . Auf der Insel Usedom ist die Automarke mit dem Stern beliebt. Die Zulassungsrate von Mercedes-Benz ist, bezogen auf die Einwohnerzahl, sogar deutschlandweit Spitze. Der Zinnowitzer Kfz-Sachverständige Gerd Hascher schmunzelt. Das hätte er sich nicht träumen lassen, als er vor 25 Jahren als Gutachter von Fahrzeugen und Versicherungsschäden begann. Aber die Insel habe vom wachsenden Tourismus profitiert. Hier lasse sich gut leben.

OZ-Bild

Gerd Hascher wird in Vorpommern Unternehmer des Jahres 2016

Zur Bildergalerie

Wir brauchen mutige Unternehmer, die Geschäftsideen wie Gerd Hascher entwickeln und langfristig die Wirtschaft voranbringen.“

Gerold Gürgens, Präsident des Unternehmerverbandes Vorpommern

Aus allen Regionen Deutschlands kommen fast ganzjährig die Gäste. Das wirkt sich auch auf das Geschäft eines Kfz-Sachverständigen positiv aus. In Zinnowitz und Anklam hat Hascher Büros mit breitem Serviceangebot: Gutachten bei Fahrzeugschäden, Reparaturbestätigungen, Restwertermittlungen, Fahrzeugbewertungen. Darüber hinaus hilft er auch bei allgemeinen Sachschäden, Brandschäden, Wasserschäden und Insolvenzbegutachtungen.

„Seine ruhige, sachliche Art und seine Kompetenz werden in der Region sehr geschätzt“, sagt Gerold Jürgens, Präsident des Unternehmerverbandes Vorpommern. In wenigen Tagen wird der Verband Gerd Hascher als Unternehmer des Jahres 2016 ehren. Jürgens weiter: „Wir brauchen mutige Unternehmer, die Geschäftsideen entwickeln und langfristig die Wirtschaft voranbringen.“

Gerd Hascher ist seit 1986 auf der Ostseeinsel Usedom zu Hause. Für den ehemaligen Leipziger DHfK-Schwimmtrainer war Usedom so etwas wie Liebe auf den ersten Blick. „Als Kind war ich häufig in den Ferien in Trassenheide, später als Urlauber in Zinnowitz. Nach der Zeit im Leistungssport haben meine Frau und ich hier einen Neuanfang gewagt“, sagt Hascher. Seine Frau ist vielen als Schwimmerin und Weltmeisterin gut bekannt. Ute Hascher-Brückner hatte 1975 den Weltmeistertitel als Schlussschwimmerin in der 4 mal 100-Meter-Freistil-Staffel geholt. Heute trainiert sie in Zinnowitz den Nachwuchs vom SV Baltic.

Auch Sohn Tilman wurde Schwimmer und nahm an den Masters-Europameisterschaften 2016 in London teil. „Sport ist für die Persönlichkeit wichtig“, meint Gerd Hascher. Ihm habe die Zielstrebigkeit, die er beim Sport gelernt habe, im Job sehr geholfen. Als Trainer seien zudem Managerqualitäten ausschlaggebend gewesen. Und ein Gespür für Menschen. Das kommt ihm noch heute zugute. Als Kfz-Sachverständiger ist es wichtig, „zuzuhören, was der Kunde wünscht“. Hascher versucht sich stets in die Lage des Kunden zu versetzen, um die richtige Entscheidung zu treffen und eine Empfehlung zu geben.

Manchmal heißt dies, in den Süden Deutschlands oder gar ins Ausland zu fahren, wenn ein Kunde dort verunfallt ist und das Fahrzeug Schaden genommen hat. Als Vorteil, so Hascher, erweist sich, dass er von Anfang an gemeinsam mit seinem Leipziger Freund Jochen Aderhold das Geschäft betreibt. Mit den Zweigstellen in Leipzig und Altenburg ist die Firma in Deutschland gut aufgestellt.

Sohn Tilman, inzwischen 27 Jahre alt, wird bald das Team von Kfz-Ingenieuren und Meistern verstärken. Er hat sich insbesondere auf Ermittlungen, Betrugsfälle und Wirtschaftlichkeitsberechnungen spezialisiert.

Neben Autos spielt der Sport weiterhin eine große Rolle im Leben der Familie Hascher. „Wir versuchen, jeden Tag mit einem Lauf oder einer Radtour zu starten“, erzählt Gerd Hascher. Das halte fit. Bei schlechtem Wetter geht er in den eigenen Fitness-Raum. Die Ostsee kommt auch im Sommer nur selten für ihn in Frage. „Schwimmsportler brauchen die Kacheln auf dem Grund.“ So gehört beim Wintersport in den Bergen die Schwimmhalle stets unbedingt dazu.

Auf dem 12. Ball der Generationen am 26. November 2016 im Hotel Zur Post in Bansin wird dem Unternehmer Hascher die Auszeichnung des Unternehmerverbandes zuteil.

Maria Böhme

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf
Kinder haben Lust auf Neues, wollen Grenzen austesten.“Kerstin Heim, Leiterin des Jugendzentrums

Bürgermeister dankt engagierten Bürgern / Darunter ist Kerstin Heim, leidenschaftliche Netzwerkerin für die Jugend

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.