Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Zigarette lässt 28 Feuerwehrleute ausrücken
Vorpommern Usedom Zigarette lässt 28 Feuerwehrleute ausrücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 15.01.2015
28 Feuerwehrleute gegen eine brennende Zigarette. In der Wolgaster Ostrowskistraße kam es zu einem Schwelbrand. Quelle: Tilo Wallrodt

Rauchen gefährdet die Gesundheit. Am Mittwochvormittag sorgte eine brennende Zigarettenkippe für einen großen Einsatz für die Feuerwehren aus Wolgast, Hohendorf und Buddenhagen. 28 Feuerwehrleute, dazu noch der Rettungsdienst und die Polizei, waren in der Ostrowskistraße vor Ort.

Schuld am Einsatz war eine nicht ordnungsgemäß entsorgte Zigarette. Der Raucher hatte den Glimmstängel in einer Blumenampel aus Plastik auf seinem Balkon entsorgt und dann die Wohnung verlassen. Dort entwickelte sich ein Schwelbrand. Nachbarn sahen den Qualm auf dem Balkon in der obersten Etage des Hauses und alarmierten die Feuerwehr. Laut Aussage der freiwilligen Helfer befand sich der Mieter zu Beginn des Einsatzes vor dem Haus. Er öffnete glücklicherweise schnell die Wohnungstür, damit die Brandhüter den kleinen Brand löschen konnten, noch bevor ein Sachschaden entstand. Es wurde niemand verletzt.

Schwieriger als das Löschen gestaltete sich jedoch die Anfahrt zum Haus. Auf Grund der engen Parksituation und einem Metallzaun, der die Grünfläche vom Fußgängerweg trennte, kam es für die Helfer kurzzeitig zu Schwierigkeiten. Sie mussten die Abgrenzung erst entfernen, bevor sie mit dem Löschen beginnen konnten.



tw

Der erster Nachwende-Bürgermeister des Ostseebades Ahlbeck wird im Januar 90 Jahre alt.

15.01.2015

Dr. Uwe Bastian aus Papendorf bei Lassan will nicht mehr Mitglied der Piratenpartei Deutschland sein. Nachdem der Landesverband MV der Piraten am 8.

15.01.2015

Die Künstler für die 21. Ausgabe von „Kunst:Offen“ 2015 in Vorpommern stehen fest. 249 Kunstschaffende haben angemeldet, in der Zeit vom 23.

15.01.2015
Anzeige