Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Zinnowitzer Jugendwehr siegt beim „Löschangriff nass“

Bannemin Zinnowitzer Jugendwehr siegt beim „Löschangriff nass“

Wehren des Nordamtes messen sich beim regelmäßgen Wettkampf auf dem Banneminer Sportplatz

Voriger Artikel
Mit dem Rad 757 Kilometer in den Urlaub
Nächster Artikel
Kampf um Eisenbahnhubbrücke dauert an

Die Männermannschaft der Feuerwehr Trassenheide am Start zum ersten Lauf in der Disziplin „Löschangriff nass“.

Quelle: Dieter Butenschön

Bannemin. Der Trassenheider Jörg Barthel ist selbst Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr seines Heimatortes. Zudem beschäftigt er in seiner Firma „Haus- und Grundstücksverwaltung“ vier weitere Mitarbeiter, die ebenfalls Feuerwehrmitglieder sind. Für Barthel ist das eine Möglichkeit, seinen ganz speziellen Beitrag dazu zu leisten, dass möglichst viele Brandschützer vor Ort arbeiten, um auch tagsüber schnell einsatzbereit zu sein. Ein Problem, dass viele vor allem kleineren Wehren zunehmend Schwierigkeiten bereitet. Demnächst wird Barthels Firmensitz von einer Plakette geziert, die ihn und sein Unternehmen als „Partner unserer Feuerwehren“ ausweist. Der Landesfeuerwehrverband ehrt seit geraumer Zeit so Firmen, die sich um den Brandschutz in Mecklenburg-Vorpommern verdient machen.

Jörg Barthel konnte die Plakette und die dazu gehörende Urkunde, unterschrieben von Landes-Brandmeister Hannes Möller und Kreis-Brandmeister Marko Stange, am Freitagabend bei der Eröffnung des diesjährigen Wettkampfes der Feuerwehren des Amtes Usedom-Nord in der Disziplin „Löschangriff nass“ auf dem Banneminer Sportplatz entgegennehmen. Dort wurde auch Trassenheides Gemeindewehrführer René

Bleyl für 20-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt.

Wie Hauptkampfrichter Wolfgang Hümer aus Karlshagen zum Abschluss der Wettkämpfe mitteilte, siegten bei den Jugendwehren die Zinnowitzer in 24 Sekunden vor Karlshagen 1 mit 30,04 Sekunden. Die zweite Karlshagener Mannschaft startete außer Konkurrenz und benötigte 40,70 Sekunden. Das Frauenteam des Amtes Usedom-Nord, ebenfalls ohne Konkurrenz, benötigte eine Zeit von 36,20 Sekunden. Bei den Männern war Karlshagen in 26,30 Sekunden vor Trassenheide (35,30 Sekunden) und Zinnowitz (37 Sekunden) erfolgreich.

Bei der Übung muss in kürzester Zeit ein Löschangriff simuliert durchgeführt werden.

db

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Was sich in Vorpommern-Rügen hinter verschlossenen Türen so mancher Wohnung abspielt, ist schockierend: Allein im ersten Quartal dieses Jahres klingelte beim Jugendamt ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.