Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Zinnowitzerin hält Kritik an Abholzung für „übertrieben“

Zinnowitz Zinnowitzerin hält Kritik an Abholzung für „übertrieben“

Die jüngsten Auslichtungen im Zinnowitzer Dünenstreifen haben für viel Kritik bei Naturschützern und Urlaubern gesorgt.

Voriger Artikel
Einwohnerin hält Kritik an Abholzung für „übertrieben“
Nächster Artikel
Jazzcasino und Gedenkfeier: Das Wochenende in der Region

Postkarte: Sie zeigt Zinnowitz mit dem Konzertpavillon. Der Dünenstreifen rechts ist bis auf den Strandhafer nicht begrünt.

Quelle: Archiv Sylvia Klöpfer

Zinnowitz. Die jüngsten Auslichtungen im Zinnowitzer Dünenstreifen haben für viel Kritik bei Naturschützern und Urlaubern gesorgt. Im Auftrag der Gemeinde wurden Hunderte Bäume und Sträucher auf der Düne entfernt. Felix Adolphi, Leiter des Forstamtes Neu Pudagla, kündigte danach an, dass seine Behörde wegen der Fällungen ein „Ordnungswidrigkeitsverfahren nach Landeswaldgesetz“ einleiten wird.

OZ-Bild

Die jüngsten Auslichtungen im Zinnowitzer Dünenstreifen haben für viel Kritik bei Naturschützern und Urlaubern gesorgt.

Zur Bildergalerie

Die Aufregung um die Arbeiten in der Düne hält die Zinnowitzerin Sylvia Klöpfer für übertrieben. „Da stand früher nichts. Von den Hotels aus gab es immer einen freien Blick auf das Wasser“, sagt die Zinnowitzerin und bezieht sich dabei auf alte Dokumente vom Pommerschen Landesarchiv Greifswald aus dem Jahr 1899. „Der königlich Forst von Pudagla hatte damals sogar eine Parzellierung vorgenommen.

So entstanden dort nach und nach Hotels“, so Sylvia Klöpfer, die Mitglied der Historischen Gesellschaft ist. Seit Jahren sammelt sie Dinge, die sich um ihren Heimatort drehen. Und fand nun alte Postkarten, die die unbegrünte Düne zeigen. „Ich finde es gut, wenn für die Natur gekämpft wird, aber die Reaktionen hier in Zinnowitz waren zu heftig.“

Felix Adolphi sieht das nicht so: „Fakt ist, dass eine Düne für den Küstenschutz da ist und der Wald laut Landesgesetz zu schützen ist.“ Das Verfahren gegen die Gemeinde sei inzwischen eingeleitet. hni

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.