Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Zu Person und Werk
Vorpommern Usedom Zu Person und Werk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.02.2017

José Garcia y Más ist Jahrgang 1945 und in Santa Cruz de la Palma auf den Kanarischen Insel geboren. Er lernte an der Schule der schönen Künste in Santa Cruz auf Teneriffa, heuerte aber mit 18 Jahren auf einem norwegischen Tanker an und umschiffte den afrikanischen Kontinent.

1970 floh er vor dem Franco-Regime und absolvierte in Berlin ein Ingenieurstudium.

Als freischaffender Maler und Zeichner arbeitet Garcia seit 1980, wobei er nicht nur in der deutschen Hauptstadt, sondern auch in Schweden, England, Italien und Spanien tätig war.

Seit inzwischen fast 14 Jahren leben er und seine Frau Irene, früher promovierte Mitarbeiterin der Staatsbibliothek Berlin, in einem Haus in Bansin auf Usedom. Das ist ihnen zugleich Heim und Arbeitsstätte. Hier malt Garcia auch an seinen häufig großformatigen Bildern.

Garcias Stil wird im neuesten Katalog mit einem Text von Detlef Stapf als sehr figürlich, linien- und farbbetont sowie surrealistisch charakterisiert. Seine Arbeiten bilden gesellschaftliche Missstände ab, sie erscheinen dabei voller Ironie, ein ander Mal aber auch makaber und demaskierend; vor allem manches Porträt politischer Größen.

Die Ablehnung des Krieges und die unteilbaren Menschenrechte scheinen in vielen Arbeiten als Grundüberzeugungen durch. sta

OZ

Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Ein ziemlich cooler Empfang

Mein letzter Besuch auf Usedom war schon wieder viel zu lange her – im Sommer habe ich ein paar Tage in Zinnowitz und den drei Kaiserbädern verbracht.

10.02.2017

Tasillo Römisch präsentiert seine Privatsammlung in Peenemünde

10.02.2017

Das Amt Am Peenestrom reagiert auf Kritik aus Lassan und will den Informationsfluss über das Internet verbessern

10.02.2017
Anzeige