Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Zuckerfabrik: Abwasser verschmutzt Grundwasser und Peene
Vorpommern Usedom Zuckerfabrik: Abwasser verschmutzt Grundwasser und Peene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 29.11.2016
Blick auf die Anklamer Zucker- und Ethanolfabrik. Von hier dringt hochbelastetes Abwasser in die Peene ein. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Anklam

Die Grünen berufen sich auf einen Zwischenbericht über ein Gutachten zur Dichtheit der Deiche, die das Bioethanolwerk und die Zuckerfabrik Anklam von der Peene abgrenzen.

Aus dem Zwischenbericht geht hervor, dass beträchtliche Mengen ungeklärter Abwässer aus den Klärteichen ins Grundwasser und von dort in die Peene gelangen.

Dem Zwischenbericht liege ein Monitoring des Grundwassers anhand mehrerer Messstellen zugrunde, erklärten Kristin Wegner, grünes Mitglied des Kreistags Vorpommern-Greifswald, und Dr. Torsten Wierschin,  Vorstand des Grünen-Kreisverbands Vorpommern-Greifswald. Gemessen worden sei von November 2015 bis Juni 2016.

Laut Bericht versickerten etwa 100 000 bis 150 000 Kubikmeter Abwasser pro Jahr.

Belastet sei dieses Abwasser mit Kalium. Kalium wird vom Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) als Umweltgift eingestuft.

„Wir benötigen dringend zusätzliche, unabhängige und automatische Messstellen am Fluss, die die Wasserqualität der Peene bei der Anklamer Ethanol- und Zuckerfabrik lückenlos und öffentlich einsehbar überwachen", fordern Wegner und Wirschin.

Neben dem Umweltministerium ist das Wirtschaftsministerium für die immissionsrechtliche Genehmigung der industriellen Anlagen in Anklam zuständig.

Im August 2015 war eine große Menge Bioehtanol vom Anklamer Fabrikgelände in die Peene gelangt und hatte dort ein Fischsterben ausgelöst.

Sven Jeske

Wochenend-Seminar befasste sich mit Flucht und Vertreibung in Geschichte und Gegenwart

28.11.2016

„Obwohl es für ihn anstrengend ist, will André Döge jedes Jahr Weihnachts- mann sein.“ Ines Weiland, Einrichtungsleiterin

28.11.2016

Tourismusverein Insel Usedom feiert 25-jähriges Bestehen

28.11.2016
Anzeige