Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Zum vertrauten Umgang von Mensch und Pferd

Gothen Zum vertrauten Umgang von Mensch und Pferd

Fünfter Kurs in Gothen absolviert / Grundsätze der klassischen Ausbildung im Mittelpunkt

Gothen. Ein Kurs mit der klassischen Pferdeausbilderin Nadin Brenke aus Schwerin fand am vergangenen Wochenende in Gothen auf Usedom statt. Acht Teilnehmer von der Insel und aus der Nähe von Anklam, Stralsund und Neubrandenburg waren dafür extra mit ihren Pferden angereist. Vom kleinen Pony bis zum anmutigen Appaloosahengst gab es ein gemischtes Teilnehmerfeld.

In der klassischen Pferdeausbildung geht es in erster Linie um den harmonischen und vertrauten Umgang zwischen Mensch und Pferd. Ziel der Ausbildung ist es, die Anmut und Ausstrahlung zu steigern.

Die Arbeit mit dem Pferd beginnt immer zuerst am Boden. Dort wird die erste Grundlage für die Kommunikation und das Vertrauen gelegt. Die Pferdeausbildung ist sehr vielfältig und reicht von Natural Horsemanship, Freiheitsdressur, Zirzensik, Gymnastizierendes Longieren, Arbeit an der Hand bis hin zum Reiten nach klassischen Grundsätzen. All dies soll dazu beitragen, das Pferd gesund zu erhalten und dem Tier zu helfen, sich auf die physische und psychische Arbeit unterm Sattel vorzubereiten. Vertrauen, Respekt und Fairness sind die Grundlagen dieser Arbeit mit den Pferden. Es geht um keinen Erfolgsdruck oder darum, den ersten Platz zu ergattern, sondern um eine harmonische und respektvolle Pferd-Mensch-Beziehung. Das Pferd gibt immer das Tempo der Ausbildung vor! Es steht im Vordergrund, dass das Pferd mit Freude dabei ist und es unter Anleitung des Reiters Schritt für Schritt die Lektionen erlernt.

In Gothen hatten die Teilnehmer vor allem Freude am Podest. Die beiden Freundinnen Patricia Pohl und Daniela Prüfert haben ihren Isländerstuten beigebracht, auf Kommando auf das Podest zu steigen.

Die Arbeit am Boden ist die Grundlage für das Abrufen der Lektionen vom Pferderücken aus. Und so schaffte es Patricia Pohl sogar, auf ihrer Stute sitzend, das Podest zu besteigen.

Diese Wochendkurse mit der Ausbilderin Nadin Brenke sind bereits zur Tradition geworden. Sie ist zum 5. Mal auf der Insel Usedom. Immer im April und Oktober findet in Gothen ein solcher Kurs nach den Grundsätzen der klassischen Pferdeausbildung statt. Sabrina Kulz und Nadin Brenke freuen sich über die Erfolge, die bei diesem Kurs erzielt wurden. Auch die anderen Teilnehmer haben ihre selbst gesteckten Ziele erreicht und konnten zufrieden in den heimatlichen Stall zurückkehren.

Von Nicole Wandert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
So klingt der Musiksommer: Die Königin der Instrumente läuft zur Hochform auf
Martin Rost vor der historischen Stellwagen-Orgel in der Stralsunder Marienkirche.

Kantor Martin Rost lädt die Besucher zu einem spannenden Programm in die Marienkirche ein, bei dem zahlreiche internationale Künstler gastieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.