Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Zweiter Adventsmarkt lockt mit regionalen Produkten

Hohendorf Zweiter Adventsmarkt lockt mit regionalen Produkten

Die im Hohendorfer Landgasthof präsentierten Angebote fanden guten Absatz / Markttreiben soll 2017 weitergehen

Voriger Artikel
Steigender Krankenstand in der Kreisverwaltung
Nächster Artikel
Rasenfläche auf Golfplatz zerstört

Ob alte Apfelsorten oder Angebote des Imkers – regionale Produkte fanden beim Adventsmarkt dankbare Abnehmer. FOTO: DIETRICH BUTENSCHÖN

Hohendorf. . Da soll doch ein Besucher des Hohendorfer Adventsmarktes gefragt haben, ob die vielen Adventsgestecke, die am Montagabend auf dem Tisch in der Mitte des Saales im Landgasthof „Neue Heimat“ auf Käufer warteten, tatsächlich frisch und selbst angefertigt seien. Dafür erntete er von den Frauen des Bastelzirkels der Hohendorfer Volkssolidarität die Antwort, ob er wirklich glaube, dass sie bei ihrem eigenen Adventsmarkt schnöde Gartencenter-Ware anbieten würden.

Noch am Freitagnachmittag, bis in die frühen Abendstunden, hatten die ebenso engagierten wie kreativen Frauen im örtlichen Gemeindehaus zusammengesessen, um letzte Hand an die kleinen Kunstwerke zu legen. Überhaupt standen im Mittelpunkt der Angebote Dinge, die in den verschiedenen Gruppen der Hohendorfer Volkssolidarität selbst ganz speziell für diesen Markt angefertigt worden waren.

Ortsgruppenvorsitzende Gudrun Kurzmann legte aber auch Wert auf die Feststellung, dass diesmal auch noch andere Anbieter mit von der Partie waren. So stießen die alten Apfelsorten ebenso auf Interesse wie der Honig vom Imker, wobei die Experten überdies nicht mit Auskünften und Ratschlägen sparten. Nicht zu vergessen die schönen Dinge, die der Wolgaster Eine-Welt-Laden im Angebot hatte, und die Wildspezialitäten aus heimischen Wäldern, mit denen das Team der Gaststätte „Neue Heimat“ an diesem Nachmittag so manchen Speisezettel bereichert haben dürfte. Und Lutz Kurzmann musste nicht lange bitten, als er immer wieder die Gäste der gemütlichen Runde zum Mitsingen aufforderte.

Die Tradition des Hohendorfer Adventsmarktes ist noch jung; erst zum zweiten Mal hat die Volkssolidarität dazu in die Dorfgaststätte eingeladen. Doch auch die diesjährige Resonanz lässt nur einen Schluss zu: „Wir machen weiter“, so Gudrun Kurzmann, die zugleich den vielen Helfern ein Dankeschön sagte, „ohne die wir als Vorstand erst gar nicht hätten damit anfangen können“.

Dietrich Butenschön

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wembley-Helden und Pechvögel

Beim Supercup bekam Carlo Ancelotti schon einmal einen Vorgeschmack auf die attraktivste Paarung der jüngsten Bundesliga-Vergangenheit. Es sind die Meister der vergangenen sieben Jahre - und packende Duelle gab es zuletzt reichlich.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.