Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/ 8° wolkig
Thema Tödliche Badeunfälle in MV

Tödliche Badeunfälle in MV

Alle Artikel zu Tödliche Badeunfälle in MV

2018 ertranken im Nordosten fast doppelt so viele Menschen wie im Vorjahr. Rettungsdienste klagen über eine steigende Zahl von Nichtschwimmern. Der Politiker Matthias Manthei fordert ein groß angelegtes Programm, bei dem Schulkinder in den Ferien Schwimmenkurse besuchen. Vorbild ist ein Projekt in NRW.

28.02.2019

Der Super-Sommer 2018 hat auch für traurige Rekordzahlen gesorgt. An den Küsten, Binnenseen und Flüssen in MV sind 31 Menschen beim Baden ertrunken. Im Vorjahr zählte die Wasserschutzpolizei lediglich elf Badetote.

21.02.2019

Mehrere Monate hatten die Ermittlungen zum Tod eines Jungen in einem Badesee in Thelkow (Landkreis Rostock) angedauert.

20.12.2018

Rätselhafter Fund an der Badestelle: Bürger entdeckt Kinderkleidung. Doch von dem Besitzer fehlt jede Spur. Die Polizei bittet um Hinweise.

19.09.2018
Beim Baden sind in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern bereits 30 Menschen ertrunken, fast ein Drittel (9) mehr als im Vergleichszeitraum 2017.

Für 30 Menschen endete das Baden in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern bereits tödlich. Die meisten kamen in Binnengewässern ums Leben.

13.09.2018

Am Mittwochmorgen brach in Zempin auf der Insel Usedom ein Mann im Wasser zusammen und starb. Die Reanimation des 60-Jährigen blieb erfolglos.

29.08.2018

Ein 81-Jähriger wurde am Montagnachmittag leblos aus der Ostsee geboren. Wiederbelebungsversuche am Strand von Zinnowitz blieben erfolglos.

21.08.2018

In Zempin auf der Insel Usedom wurde am Sonntagmorgen eine Frauenleiche am Strand entdeckt. Nun konnte geklärt werden, um wen es sich handelt.

21.08.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10