Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Neues aus Australien: Outback-Abkürzung und Löwentunnel
Anzeigen und Märkte Freizeit Reisen und Erleben Neues aus Australien: Outback-Abkürzung und Löwentunnel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 08.03.2018
Um die jetzt wieder freigegebene Kirrama Range Road in Queensland zu befahren, brauchen Urlauber ein Allradfahrzeug.
Um die jetzt wieder freigegebene Kirrama Range Road in Queensland zu befahren, brauchen Urlauber ein Allradfahrzeug. Quelle: Tourism Queensland
Anzeige
Berlin
Reisemesse ITB

Aufstieg am Uluru letztmals im Oktober 2019 möglich

„Field of Light“

Abkürzung ins Outback von Queensland wieder befahrbar

In Queensland können Reisende wieder eine Abkürzung von der Küste ins Outback nutzen - sofern sie mit einem Allradfahrzeug unterwegs sind. Die mehrere Jahre lang gesperrte Kirrama Range Road im Süden der sogenannten Wet Tropics ist wieder für den Verkehr freigegeben worden, teilt Tourism Queensland mit. Die Strecke zweigt nördlich des Ortes Cardwell von der Küstenstraße Bruce Highway ab und führt in Richtung Nordwesten bis nach Mount Garnet. Reisende, die sich für die Kiramma Range Road entscheiden, vermeiden damit einen Umweg über die Region Innisfail und erleben dafür Wasserfälle wie die Blencoe Falls. Angelegt wurde die nicht geteerte Piste in den Jahren 1935 bis 1941.

„Monarto Zoo“ ermöglicht besondere Begegnung mit Löwen

„Monarto Zoo“

Westaustralien verlängert Schwimmen mit Buckelwalen

Auch im Jahr 2018 werden Urlauber im Nordwesten von Westaustralien eine Chance haben, zusammen mit Buckelwalen zu schwimmen. Die Regierung habe eine Genehmigung für die Monate August bis November gegeben, teilte die Tourismusbehörde des Staates mit. Angeboten werden die Schwimmausflüge am Ningaloo Reef von den Orten Exmouth und Coral Bay aus. Vorausgegangen war eine zweijährige Pilotphase, in der allein im Jahr 2017 gut 1700 Menschen zu den Walen in den Indischen Ozean gestiegen sind. Die Touren sind den Angaben zufolge für maximal zehn Personen ausgelegt. Die Teilnehmer müssen gut schwimmen können.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Wer hätte das gedacht? Die deutschen Urlauber stellen fast die Hälfte aller Mallorca-Besucher. Diese und weitere interessante Reise-Zahlen über die Baleraren hat das Spanische Fremdenverkehrsamt gerade auf der Reisemesse ITB bekannt gegeben.

07.03.2018

Die Fünf-Millionen-Marke ist geknackt. Die Niederlande haben im vorigen Jahr insgesamt 5,2 Millionen Besucher aus Deutschland gezählt. Das ist ein neuer Rekord.

07.03.2018

Urlaub in Deutschland boomt - das dürfte die Reisemesse ITB in Berlin zeigen. Viele Orte und Regionen zwischen Ostsee und Alpen kennt bislang kaum ein Urlauber. Doch das lässt sich ändern.

07.03.2018