Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Preisminderung bei Routenänderung auf Arktis-Kreuzfahrt
Anzeigen und Märkte Freizeit Reisen und Erleben Preisminderung bei Routenänderung auf Arktis-Kreuzfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:07 05.06.2018
Werden auf einer Arktis-Kreuzfahrt mehrere versprochene Häfen in Grönland nicht angefahren, darf der Reisende nachträglich den Preis mindern. Quelle: David Goldman
Frankfurt/Main

Werden auf einer Arktis-Kreuzfahrt mehrere versprochene Häfen in Grönland nicht angefahren, darf der Reisende nachträglich den Preis mindern. Das gilt auch dann, wenn das Schiff die Route wegen schlechten Wetters zwangsläufig ändern musste.

Der Minderungsanspruch bestehe dennoch, entschied das Landgericht Frankfurt am Main. In dem verhandelten Fall ging es um eine 19-tägige Seereise von Hamburg in die Arktis im Wert von 15.284 Euro. An den Tagen neun bis zwölf konnte das Schiff mehrere Häfen in Grönland, die zu den Höhepunkten der Kreuzfahrt zählten, wegen hoher Wellen nicht anfahren. Der Kläger verlangte daher eine Preisminderung.

Das Landgericht gab ihm Recht. Der Anspruch sei verschuldensunabhängig: Obwohl der Kapitän keine andere Wahl hatte, als eine andere Route zu nehmen, stehe dem Passagier die Minderung für vier Tage zu - in Höhe von je einem Drittel des Tagespreises von 804 Euro. In der Summe waren dies 1073 Euro.

Über das Urteil berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift „ReiseRecht aktuell“ (Az.: 2-24 0 30/15).

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Die Urlaubssaison auf Mallorca steht bevor. Familien aus ganz Europa freuen sich auf Badespaß an Traumstränden. Aber nicht überall ist es ratsam, ins Wasser zu gehen. Ein Spurensuche zwischen Fäkalien und Damenbinden.

01.06.2018

Aufatmen am Hamburger Flughafen: Nach dem folgenreichen Stromausfall ist der Flugbetrieb wieder angelaufen - allerdings mit etlichen gestrichenen Flügen.

05.06.2018

Die Nachfrage nach Kreuzfahrten wächst und wächst - und damit steigen auch die Preise. Bei Norwegian Cruise Line (NCL) waren es 50 Prozent in zwei Jahren. Über die Gründe spricht der Europa-Chef im Interview und erklärt, warum die Reederei 2019 keine Fahrten ab Hamburg bietet.

05.06.2018

Eigenständige Reisen in die äthiopische Danakil-Wüste sollten Touristen zurzeit nicht unternehmen. Die Region wird von Banditen und Milizen heimgesucht und sollte nur mit lokalem Sicherheitspersonal betreten werden.

05.06.2018

Das neue Kreuzfahrtschiff „Norwegian Bliss“ wartet vor allem mit einer Besonderheit auf: einer Kartbahn. Im Sommerfahrtgebiet macht den PS-Boliden aber eine andere Attraktion Konkurrenz.

05.06.2018

Die Nachfrage nach Kreuzfahrten wächst und wächst - und damit steigen auch die Preise. Bei Norwegian Cruise Line (NCL) waren es 50 Prozent in zwei Jahren. Über die Gründe spricht der Europa-Chef im Interview und erklärt, warum die Reederei 2019 keine Fahrten ab Hamburg bietet.

05.06.2018