Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Reiserücktritt wegen Burn-out in der Praxis oft schwierig
Anzeigen und Märkte Freizeit Reisen und Erleben Reiserücktritt wegen Burn-out in der Praxis oft schwierig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 30.04.2018
Theoretisch greift eine Reiserücktrittsversicherung auch bei psychischen Erkrankungen wie etwa „Burn Out“.
Theoretisch greift eine Reiserücktrittsversicherung auch bei psychischen Erkrankungen wie etwa „Burn Out“. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Berlin

Eine Reiserücktrittsversicherung sichert Urlauber ab, wenn sie eine Reise wegen Krankheit nicht antreten können. Sie kommt dann für die Stornokosten auf.

Das gilt bei vielen Versicherern theoretisch auch für psychische Erkrankungen wie Burn-out, berichtet die Fachzeitschrift „touristik aktuell“ (Ausgabe 1/2018).

Das Problem ist jedoch: Die Krankheit muss in der Regel „schwer“ und bei Abschluss des Vertrags „unvorhersehbar“ gewesen sein, damit die Versicherung zahlt. Psychische Erkrankungen bestehen dagegen oft schon lange und treten dann in Schüben in Erscheinung. So würden viele Erstattungsanträge abgelehnt, erklärt die Zeitschrift.

Auch gelten nicht alle psychischen Leiden als „schwer“. Beim Versicherer ERV zum Beispiel ist dies laut Bericht nur dann der Fall, wenn die Krankheit von einem Facharzt für Psychiatrie attestiert wurde, eine stationäre Behandlung erfolgt oder die Krankenkasse eine Psychotherapie genehmigt hat.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Vor ein paar Wochen galt die Philippinen-Insel Boracay noch als Traumziel. Für manche war sie sogar die „schönste Insel der Welt“. Bis sie der eigene Präsident eine „Kloake“ nannte. Jetzt ist Boracay für sechs Monate dicht. Mindestens.

26.04.2018

Nach 6 kommt 1: Am 11. Mai wird in Hamburg das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises getauft. Die neue „Mein Schiff 1“ ist 20 Meter länger als ihre Schwestern. Das bietet der Reederei Platz für einige Neuerungen - unter anderem für Sport und einen besonderen Roboter.

27.04.2018

In Bad Saarow steht ein auffälliges, denkmalgeschütztes Holzhaus, das nach dem russischen Schriftsteller Maxim Gorki benannt ist. Der lebte in den Zwanzigern tatsächlich in dem Kurort. Eine Verbindung zu dem markanten Gebäude gab es allerdings nicht.

30.04.2018