Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Freizeit Reisen und Erleben Winterwetter kann für Behinderungen sorgen
Anzeigen und Märkte Freizeit Reisen und Erleben Winterwetter kann für Behinderungen sorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:29 25.01.2018
Laut ADAC-Prognose werden sich auch an diesem Wochenende die Autobahnen in Richtung Alpen füllen. Quelle: Tobias Hase/dpa
Stuttgart

Sturm, Glatteis, Regen oder Schnee - das Januarwetter gibt sich in Deutschland wechselhaft. Darauf stellen sich Autofahrer besser ein, wenn sie am Wochenende auf die Autobahnen wollen (26. bis 28. Januar).

Auto Club Europa

Reisende sollten sich nach Angaben der Clubs am Wochenende generell auf folgenden Strecken auf Baustellen, Behinderungen oder Staus einstellen:

A 1

Saarbrücken - Köln - Dortmund - Münster - Bremen sowie Hamburg - Lübeck

A 2

Oberhausen - Dortmund - Hannover

A 3

Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Oberhausen, beide Richtungen

A 4

Aachen - Köln

A 5

Hattenbacher Dreieck - Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel

A 6

Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn

A 7

Flensburg - Hamburg - Hannover sowie Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte

A 8

Stuttgart - München - Salzburg

A 9

Berlin - Nürnberg - München

A 10

Berliner Ring

A 40

Duisburg - Essen - Dortmund

A 45

Gießen - Hagen - Dortmund

A 93

Inntaldreieck - Kufstein

A 95 / B 2

München - Garmisch-Partenkirchen

A 99

Umfahrung München

Voll wird es auf den Strecken von und zu den Skiregionen auch in Österreich und in der Schweiz. Hier müssen Autofahrer ebenfalls mit Staus rechnen. Störungen können auch die Transitrouten betreffen.

In der Schweiz haben in einigen Kantonen die Winterferien begonnen. Das kann sich vor allem ab dem späten Samstagvormittag und ab Sonntagmittag dann in nördlicher Richtung bemerkbar machen.

Laut ADAC sind in Österreich vor allem folgende Strecken betroffen: die Autobahnen A 1 (West), A 10 (Tauern), A 12 (Inntal), A 13 (Brenner), die Fernpass-Route (B 179) sowie die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen. Bei der Rückreise von Österreich nach Deutschland sollten sich die Autofahrer laut ACE auf Verkehrskontrollen einstellen.

Für die Schweiz nennt der ADAC als potenzielle Staustrecken vor allem die A 2 (Gotthard-Route), die A 1 (St. Gallen - Zürich - Bern) und die Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Mit Savoir Vivre und Pariser Chic will sich die noble Citroën-Schwester DS als bezahlbare Premium-Alternative etablieren. Damit macht sie beim neuen DS7 Crossback ernst. Das erste SUV der Marke ist völlig eigenständig und bietet technologisch wieder etwas Avantgarde.

24.01.2018

Bahrain am Persischen Golf ist touristisch noch ein unbeschriebenes Blatt. Das kleine Insel-Königreich lockt mit Kultur, Natur und der Geschichte seiner Perlenfischer. Und Besucher können noch eine ganz andere Seite des Landes entdecken.

23.02.2018

Angesichts der Lawinengefahr in den Alpen müssen Skifahrer derzeit besonders wachsam sein. Wie können sie sich am besten über die aktuelle Lage vor Ort informieren? Ein Überblick.

24.01.2018

Das Personal auf Kreuzfahrschiffen trägt eine Uniform. In welchem Bereich die Mitarbeiter tätig sind, lässt sich an deren Schulterklappen erkennen. Ein Kreuzfahrt-Manager erklärt, was die Symbole und Streifen bedeuten.

25.01.2018

Angesichts der Lawinengefahr in den Alpen müssen Skifahrer derzeit besonders wachsam sein. Wie können sie sich am besten über die aktuelle Lage vor Ort informieren? Ein Überblick.

24.01.2018

Auf den Philippinen kommt der Vulkan Mayon nicht zur Ruhe. Der spuckt Lavafontänen und Dampfwolken aus. Das Auswärtige Amt warnt Urlauber, die Sperrzone um den Berg zu betreten. Flugreisende müssen mit Beeinträchtigungen rechnen.

24.01.2018