Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ausbildung in MV: News und Trends Duale IT-Ausbildung am Institut für Plasmaphysik in Greifswald
Anzeigen und Märkte Jobs Ausbildung im Norden Ausbildung in MV: News und Trends

Duale IT-Ausbildung am Institut für Plasmaphysik in Greifswald

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 26.03.2021
In der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration lernen Auszubildende am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik alle Fragestellungen der IT-Infrastruktur detailliert kennen.
In der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration lernen Auszubildende am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik alle Fragestellungen der IT-Infrastruktur detailliert kennen. Quelle: Ben Peters
Greifswald

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik beschäftigt sich mit der Erarbeitung der physikalischen Grundlagen für ein künftiges Fusionskraftwerk und ist dem Europäischen Fusionsprogramm angeschlossen. In offener, anregender und internationaler Atmosphäre bietet das IPP anspruchsvolle Aufgaben mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum in Forschung, Technik, Handwerk und Verwaltung.

Fachinformatiker*in für Systemintegration

Wir bieten zum 1. August 2021 in Greifswald die Berufsausbildung „Fachinformatiker*in für Systemintegration“ an. Die IT des IPP am Standort Greifswald bietet mit ca. 1500 virtuellen Maschinen, 4500 Netzwerkteilnehmern sowie den besonderen Anforderungen durch das Großexperiment Wendelstein 7-X eine der größten und anspruchsvollsten IT-Umgebungen der Region.

Kennenlernen der IT-Infrastruktur

In der Ausbildung zum Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration lernen Sie alle Fragestellungen der IT-Infrastruktur detailliert kennen. Von der Erhebung von Anforderungen, dem Konzeptionieren der bestmöglichen Lösung, der Hard- und Software-Auswahl sowie -Beschaffung über die Installation, Konfiguration und den Betrieb bis zur Dokumentation und letztendlichen Dekommissionierung ist alles vertreten.

Einsatz aktueller Technologien

Die IT-Abteilung des IPP umfasst das gesamte Spektrum der Systemintegration und bietet ein außergewöhnliches Arbeitsumfeld. Lernen Sie praxisorientiert die Grundlagen von IT-Systemen sowie den Einsatz aktueller Technologien wie Virtualisierung im Desktop-, Server-, Storage- und Netzwerkbereich, Layer7-Firewalls, Cloudtechnologien oder zeitgemäßes, zentrales Deployment kennen.

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik ist ein führendes Zentrum für Fusionsforschung. Der Namensgeber ist in der Einrichtung allgegenwärtig. Quelle: Gerd Falk

Blockunterricht in Rostock

Der Berufsschulunterricht findet im dualen System (Blockunterricht) in Rostock statt. Für diesen Ausbildungsweg werden eine sehr gute Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder Abitur, eine hohe Affinität zu IT-Themen sowie sehr gute Kenntnisse in Deutsch, Englisch und MS-Office-Anwendungen vorausgesetzt.

Hohe Motivation und Teamfähigkeit erwünscht

Wir wünschen uns seitens der Bewerber*innen eine hohe Motivation, Verantwortungsbewusstsein und Serviceorientiertheit, verbunden mit einer sehr guten Auffassungsgabe, sorgfältigen Arbeitsweise und Teamfähigkeit.

Beruf mit Perspektive

Wir bieten Ihnen eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung an einem der größten wissenschaftlichen Projekte in Europa, individuelle Arbeitszeiten durch ein Gleitzeitsystem, weitere Sozialleistungen (z.B. vermögenswirksame Leistungen) und eine Vergütung nach dem TVAöD sowie jährlich 30 Tage Erholungsurlaub. Die Deutsche Bahn bietet für Auszubildende in Mecklenburg-Vorpommern das Azubi-Ticket MV an.

Schwerbehinderte und Frauen willkommen

Das IPP hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Das IPP will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterpräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungsschluss am 25. April

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte finden Sie auf unserer Webseite hier.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung bis zum 25. April 2021. (Ausschreibungsnummer: gw21/008)

Von IPP