Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Hier Ausbildungsplatz finden Als Azubi bei der OZ die Vielfalt der Medien entdecken
Anzeigen und Märkte Jobs Ausbildung im Norden Hier Ausbildungsplatz finden

Ausbildung zu Medienkaufleuten bei der Ostsee-Zeitung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 08.10.2021
Lilly (rechts) und Hannah werden bei der Ostsee-Zeitung als Medienkauffrauen Digital und Print ausgebildet. Bewerbungen für den Ausbildungsstart im Jahr 2022 sind bereits möglich. 
Lilly (rechts) und Hannah werden bei der Ostsee-Zeitung als Medienkauffrauen Digital und Print ausgebildet. Bewerbungen für den Ausbildungsstart im Jahr 2022 sind bereits möglich.  Quelle: Kerstin Rathje-Wesselow
Anzeige
Rostock

Warum haben sich die beiden für diese Ausbildung entschieden? Hannah: „Ich habe eine Ausbildung gesucht, bei der ich mit Medien zu tun habe. Ich habe mich erst für ein Studium entschieden, bin dann aber auf die Anzeige der OZ gestoßen, habe mich beworben und bin angenommen worden.“ Lilli bringt es auf den Punkt: „Wir sind als junge Generation mit den digitalen Medien aufgewachsen. So macht man praktisch sein Hobby zum Beruf. Für mich ist diese Ausbildung sehr interessant, weil der digitale Anteil immer größer wird, aber Print trotzdem noch mit dabei ist.“

Viele Einblicke gleich zu Beginn

Dass das Bewerbungsgespräch nicht wie ein Mathetest ablief, gefiel den Mädchen. Die Führung durch das Gebäude der Ostsee-Zeitung zur Begrüßung empfanden beide als sehr hilfreich, weil die Mädchen den Kollegen in jeder Abteilung über die Schulter schauen und mit ihnen Gespräche führen konnten. „Es war sehr viel Input. Sehr gut, schon mal alles gesehen zu haben, um einen Überblick zu bekommen, in welchen Bereichen man arbeiten könnte“, so die beiden.

Azubis gleich voll ins Team der OZ integriert

Dann startete die erste Woche. Und, stimmte hier das Klischee vom kaffeekochenden Azubi? „Nein, auf keinen Fall. Ich wurde sofort gut aufgenommen. Ich habe schnell relevante Aufgaben wie im Prospektmanagement bekommen und wurde ins Team integriert. Da kam ich mir gleich auch ein bisschen wichtig vor“, so Lilli lächelnd. Hannah kann ihr da nur beipflichten: „Mich hat schon stolz gemacht, dass man mir im Bereich Marketing und Vertrieb nach einer Einarbeitungsphase eine teilweise Urlaubsvertretung zugetraut hat.“

Die Ergebnisse eigener Arbeit

Liest man die OZ mit anderen Augen, wenn man hier ausgebildet wird? Lilli und Hannah sind sich einig: „Jetzt hat man einen ganz anderen Blick darauf, wenn man weiß, was hinter den Kulissen passiert. Beim Blättern in der Zeitung haben wir gedacht: Cool, die Anzeige habe ich oben in der Beilagenabteilung abgesegnet. Oder: Darum habe ich mich beim Prospektmanagement gekümmert. Man weiß jetzt, was für Arbeit hinter dem Produkt steckt und dass man da mitgewirkt hat. Ein schönes Gefühl.“

Tolle Erfahrungen in der Praxis

Nach der Ausbildung zur Medienkauffrau für Digital und Print will Hannah studieren. Schwerpunkt Marketing. Lilli ebenfalls: „Ein Studium ist ja doch sehr theorielastig. Die Madsack-Gruppe, zu der die Ostsee-Zeitung gehört, bietet in Hannover ein Managementstudium an. Da kommen mir die Praxiserfahrungen, die ich bei der Ostsee-Zeitung gesammelt habe, sicherlich sehr zugute.“

Medienkaufleute Digital & Print (m/w/d)

Die MV Media GmbH & Co KG sucht zum 1. August 2022 am Standort Rostock für die Ostsee-Zeitung Medienkaufleute Digital & Print. Voraussetzungen sind u. a. die mittlere Reife, ein großes Interesse an digitalen Medienprodukten und eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise.

Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, die zwei letzten Schulzeugnisse, Arbeitszeugnisse, Zertifikate) sendest du bitte per E-Mail an personalwesen@ostsee-zeitung.de.

Bei Fragen zur Ausbildung steht dir Katrin Thiesen vorab gern unter der Telefonnummer 0381/365314 zur Verfügung.

Von Kerstin Rathje-Wesselow