Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra 30 russische Athleten bei Paralympics in Pyeongchang
Extra 30 russische Athleten bei Paralympics in Pyeongchang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 26.02.2018
Anzeige
Pyeongchang

30 russische Athleten werden bei den Paralympics vom 9. bis 18. März in Pyeongchang am Start sein. Das gab das Internationale Paralympische Komitee bekannt und veröffentliche eine Liste der Namen. Wie bei den Olympischen Spielen, die am Sonntag in Südkorea endeten, ist das nationale Komitee Russlands ausgeschlossen worden. Die 30 Athleten starten unter paralympischer Flagge auf spezielle Einladung. Der Deutsche Behindertensportverband ist mit insgesamt 20 Sportlern am Start.

dpa

Mehr zum Thema

Nach einem weiteren Dopingverdacht gegen einen russischen Sportler bei Olympia hat das IOC ein schweres Problem. Eine Zulassung der Russen unter eigener Fahne bei der Schlussfeier der Winterspiele erscheint fast unmöglich.

23.02.2018

Sie werden doch nicht etwa noch ...? Doch, sagt Bundestrainer Sturm, genau das wollen sie jetzt auch noch: Die gefeierten Sensationscracks trauen sich sogar den Eishockey-Olympiasieg gegen Rekord-Weltmeister Russland zu. Nicht nur in der Heimat wird mitgefiebert.

24.02.2018

Die deutschen Eishockey-Cracks haben ein denkwürdiges Olympia-Finale knapp verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm musste sich den Olympischen Athleten aus Russland 3:4 geschlagen geben und reist mit der Silbermedaille aus Pyeongchang ab.

25.02.2018