Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Die SPD hat gewählt: Bei GroKo-Nein droht Neuwahl
Extra Die SPD hat gewählt: Bei GroKo-Nein droht Neuwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 02.03.2018
Anzeige
Berlin

Deutschland blickt mit Spannung auf das Votum der SPD-Mitglieder über den erneuten Eintritt in eine große Koalition. Stimmen die Mitglieder mehrheitlich für ein Nein wird es nach Meinung von Parteivize Thorsten Schäfer-Gümbel Neuwahlen geben. Außenminister Sigmar Gabriel warnte: Die SPD dürfe sich „nicht in die Studierstube zurückziehen und das Land in der Zwischenzeit im Stich lassen“. Von morgen bis Sonntag werden die Stimmen ausgezählt. Das Ergebnis soll Sonntagmorgen in der Berliner SPD-Zentrale verkündet werden. Vom Ausgang hängt ab, ob sich Angela Merkel wieder zur Kanzlerin wählen lassen kann.

dpa

Mehr zum Thema

Der Vorsitzende der SPD-Jugendorganisation Jusos, Kevin Kühnert, hat seine Partei aufgefordert, sich mehr im Osten zu engagieren.

26.02.2018

Was passiert, wenn die SPD-Mitglieder den Koalitionsvertrag mit der Union ablehnen? Die Kanzlerin stünde zum zweiten Mal mit leeren Händen da. In der SPD dürfte es personelle Konsequenzen geben.

27.02.2018

GroKo - ja oder nein? Heute endet das SPD-Mitgliedervotum. Zehn Tage lang hatten die SPD-Mitglieder die Möglichkeit, ihre Antwort einzureichen.

02.03.2018