Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Merkel bindet Kritiker Spahn ins Kabinett ein - Gröhe raus
Extra Merkel bindet Kritiker Spahn ins Kabinett ein - Gröhe raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 25.02.2018
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel will die Riege der CDU-Minister in ihrem Kabinett deutlich verjüngen - und kommt damit Forderungen ihrer Kritiker weit entgegen. So will sie ihren konservativen Kontrahenten Jens Spahn als Gesundheitsminister in die Kabinettsdisziplin einbinden. Neue Bildungsministerin soll die nordrhein-westfälische Abgeordnete Anja Karliczek werden. Helge Braun soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur Kanzleramtschef werden, Julia Klöckner das Agrarressort übernehmen. Der bisherige Gesundheitsminister Hermann Gröhe, geht dagegen leer aus.

dpa

Mehr zum Thema

Die Leitung von fünf Fachministerien und den Kanzleramtschef wird die CDU in einer möglichen neuen Koalition mit der SPD stellen.

24.02.2018

CDU-Chefin Angela Merkel will Finanzstaatssekretär Jens Spahn nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur zum Gesundheitsminister machen.

25.02.2018

Lange hat die Kanzlerin gewartet, nun will sie sagen, wer in der CDU die Ministerposten erhalten soll. Einiges ist vorher schon durchgesickert. Aber noch ist nicht alles klar.

25.02.2018