Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Viel Ärger und eine Liebeserklärung: Merkels TV-Debatte
Extra Viel Ärger und eine Liebeserklärung: Merkels TV-Debatte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 14.09.2017
Anzeige
Berlin

Kanzlerin Angela Merkel hat sich in einer TV-Debatte mit Bürgern gegen scharfe Angriffe auf ihre Migrations- und Sozialpolitik zur Wehr gesetzt. Zwei Flüchtlinge hielten der CDU-Chefin in der ZDF-Sendung „Klartext, Frau Merkel“ vor, ihnen drohe die Abschiebung. Ein Deutsch-Türke beklagte, Merkel gehe zu wenig gegen Rassismus vor. Ein syrischer Flüchtling nutzte die Sendung dagegen für eine Liebeserklärung an die Kanzlerin. „Ich liebe Sie“, sagte er und fügte hinzu: „Die Frau Merkel ist die Beste nach meinem Papa und meiner Mama, weil sie mit Herz arbeitet.“

dpa

Mehr zum Thema

75 Minuten wird die Kanzler von Bürgern befragt - querbeet. Die schärfste Kritik bekommt sie von einem jungen Pfleger zu hören. Er sieht die Würde des Menschen inzwischen „tausendfach verletzt“.

11.09.2017

Kanzlerin Angela Merkel hat ihre Absage an die Forderung ihres SPD-Herausforderers Martin Schulz für ein zweites TV-Duell mit dem deutschen Wahlsystem begründet.

14.09.2017
Politik Frust: Ja - Experimente: Nein - Die Stimmung vor der Wahl: Brodelt da was?

Der Bundestagswahlkampf gilt als langweilig, weil ein neuer Sieg Angela Merkels seit langem festzustehen scheint. Doch davon sollte man sich nicht täuschen lassen, meint ein Forschungsinstitut: „Unter der Oberfläche brodelt und rumort es.“

14.09.2017