Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Russland bleibt bei Olympia suspendiert
Extra Russland bleibt bei Olympia suspendiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:27 25.02.2018
Anzeige
Pyeongchang

Das Internationale Olympische Komitee hält die Suspendierung Russlands über das Ende der Winterspiele in Pyeongchang hinaus aufrecht. Damit können die Athleten aus Russland bei der Schlussfeier nicht mit der eigenen Landesfahne ins Olympiastadion einlaufen. Das hat das IOC-Exekutivkomitee entschieden. Erst wenn bestätigt sei, dass alle Doping-Proben der als „Olympische Athleten aus Russland“ unter neutraler Fahne angetretenen russischen Sportler negativ sind, werden die Sanktionen gegen das Nationale Olympische Komitee Russlands aufgehoben.

dpa

Mehr zum Thema

In der Dopingaffäre um den russischen Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki lässt das Urteil der Sportrichter auf sich warten. Für das IOC wird die Entscheidung über Russlands Teilnahme an der Schlussfeier immer schwerer.

20.02.2018

Nach einem weiteren Dopingverdacht gegen einen russischen Sportler bei Olympia hat das IOC ein schweres Problem. Eine Zulassung der Russen unter eigener Fahne bei der Schlussfeier der Winterspiele erscheint fast unmöglich.

23.02.2018
Lesermeinung Weiterer Dopingverdacht gegen Russen: Bobpilotin positiv - Wer dopt denn da wirklich?

Benno Thiel aus Rostock

23.02.2018