Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Diesel-Debatte: Bessere Luft auch ohne Fahrverbote möglich?
Extra Diesel-Debatte: Bessere Luft auch ohne Fahrverbote möglich?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 28.02.2018
Anzeige
Berlin

Diesel-Fahrverbote lassen sich auch nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts aus Sicht mehrerer Länder verhindern - doch es droht eine Vielzahl von Prozessen und einzelnen Regelungen. Auch deshalb werden Forderungen nach einer bundesweit einheitlichen „blauen Plakette“ lauter, um saubere, moderne Diesel von Fahrverboten auszunehmen. Ein Thema bleiben zudem spezielle Vorgaben für Handwerker und neue Modelle für den öffentlichen Nahverkehr. Die SPD verlangt höhere Anreize der Autobauer, damit alte Dieselautos schneller aus dem Verkehr gezogen werden können.

dpa

Mehr zum Thema
Wirtschaft «Beeinflussung des Gerichts»? - Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant

Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des Verkehrsministeriums bekannt, diese teils einzuführen. Ob Autofahrer und Städte so Sicherheit bekommen, ist ungewiss.

24.02.2018

Nach dem Urteil zur Rechtmäßigkeit von Fahrverboten fordert die SPD-Fraktion eine Erhöhung der Umtauschprämien für alte Dieselautos.

28.02.2018

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts setzen mehrere Bundesländer auf stärkere Anstrengungen, um zu schmutzige Luft in Städten auch ohne Fahrverbote sauberer zu bekommen.

28.02.2018