Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra EVG prüft verbessertes Tarifangebot der Bahn
Extra EVG prüft verbessertes Tarifangebot der Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 12.12.2016
Anzeige
Berlin

Die Tarifverhandlungen für rund 150 000 Beschäftigte der Deutschen Bahn ziehen sich weiter in die Länge. Die Bahn habe am Abend ein verbessertes Angebot vorgelegt, sagte ein Sprecher der EVG. Die Tarifkommission müsse das Angebot nun erst einmal prüfen. Die Gewerkschaft hat mit dem Abbruch der Verhandlungen sowie Warnstreiks in den nächsten Tagen gedroht, wenn eine Einigung misslingt. Die EVG war mit einer Forderung von 4,5 Prozent in die Gespräche gegangen. Details zum neuen Angebot der Bahn gibt es bisher nicht.

dpa

Mehr zum Thema

Die Bahngewerkschaft EVG macht vor der vierten Tarifrunde mit dem Konzern am Donnerstag Druck. Zu einer Kundgebung werden Hunderte Beschäftigte erwartet, die Androhung von Warnstreiks steht im Raum.

08.12.2016
Wirtschaft «Immer noch Diskussionsbedarf» - Bahn-Tarifrunde auf Sonntag vertagt

Auch nach 16 Stunden Verhandlungen war in der Bahn-Tarifrunde keine Einigung in Sicht. Am Sonntag wollen sich das Unternehmen und die Gewerkschaft EVG wieder treffen. Wenn sich beide Seiten nicht zusammenraufen, könnte es nächste Woche Warnstreiks geben.

09.12.2016
Wirtschaft Warnstreiks vom Tisch - Einigung in Bahn-Tarifrunde

In der Bahn-Tarifrunde ist der Durchbruch geschafft. Nach zähen Verhandlungen kam ein Kompromiss mit der Gewerkschaft EVG zustande. Die Tarifrunde ist damit aber noch nicht vorbei.

12.12.2016