Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Software-Update für ABS - VW ruft zahlreiche Autos in Werkstätten
Extra Software-Update für ABS - VW ruft zahlreiche Autos in Werkstätten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:26 01.07.2017
Anzeige
Berlin

Für ein Software-Update bei Bremsregelsystemen ruft Volkswagen zahlreiche Fahrzeuge in die Werkstätten. Ein VW-Sprecher bestätigte eine entsprechende Meldung des Fachmagazins „kfz-betrieb“. Demnach sind von dem Rückruf alleine in Deutschland rund 385 000 Autos der Marken VW, Audi und Skoda betroffen. Die Stabilisierungsfunktion des Fahrzeugs über das Bremsregelsystem könne in fahrdynamischen „Grenzsituationen“, wie zum Beispiel Übersteuern, Untersteuern oder Vollbremsungen, nicht mehr gegeben sein, hieß es.

dpa

Mehr zum Thema

Die größten Pick-Ups, langweiligsten Limousinen und dicksten V8-Motoren - der amerikanische Automarkt bietet viele Superlative. Mit dem neuen Ford GT kommt ein weiterer dazu. Denn die Flunder ist nichts weniger als der spektakulärste Supersportwagen der Welt.

21.06.2017

Dramatischer Sturz eines japanischen Traditionskonzerns: Nach Millionen Rückrufen meldet der Airbag-Hersteller Takata Insolvenz an. Rettung soll aus China und den USA kommen.

26.06.2017

4000 Euro Zuschuss für ein neues E-Auto - das hört sich erst einmal nicht schlecht an. Doch das seit einem Jahr bestehende Subventionsangebot wird nur von wenigen genutzt. Dafür gibt es gute Gründe.

27.06.2017