Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra VW-Tochter Audi ruft 850 000 Diesel in die Werkstatt
Extra VW-Tochter Audi ruft 850 000 Diesel in die Werkstatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 21.07.2017
Anzeige
Ingolstadt

Die VW-Tochter Audi will angesichts der Diskussion um Diesel-Fahrverbote bis zu 850 000 Fahrzeuge nachrüsten lassen. Über ein Softwareupdate soll das „Emissionsverhalten“ von Autos mit Sechs- und Achtzylinder-Dieselmotoren mit den Abgasnormen Euro-5 und Euro-6 verbessert werden. Das Update ist für die Kunden kostenlos und in Europa sowie anderen Märkten außerhalb der USA und Kanada verfügbar. Damit wolle Audi dazu beitragen, die Gesamtemissionen in den Innenstädten zu reduzieren, hieß es vom Unternehmen.

dpa

Mehr zum Thema

Porsche entfernt sich wieder ein Stückchen weiter von seinem Markenkern und baut erstmals eine Art Kombi. Doch keine Sorge, auch der neue Panamera Sport Turismo ist durch und durch ein Porsche - leistungsstark, luxuriös und trotz der Heckklappe kein bisschen vernünftig.

18.07.2017

Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 seine Verkaufszahlen leicht gesteigert.

19.07.2017

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller sieht in der Diskussion um Fahrverbote und den Schadstoffausstoß von Dieselfahrzeugen eine Kampagne.

21.07.2017