Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Auf den Spuren von Macht und Pracht
Mecklenburg Bad Doberan Auf den Spuren von Macht und Pracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.09.2017
Im Bad Doberaner Münster findet der Auftakt des „Tag des offenen Denkmals“ in Mecklenburg-Vorpommern statt. Auf dem Klostergelände sind mehrere Gebäude zur Besichtigung geöffnet, darunter das Wirtschaftshaus. Quelle: Foto: Rolf Barkhorn
Bad Doberan/ Rostock

Der Landkreis und die Hansestadt Rostock sind voller kultureller Schätze, die am 10. September zum „Tag des offenen Denkmals“ zugänglich werden.

„Macht und Pracht“ heißt in diesem Jahr das Motto, zu dem Kirchen, Schlösser und Gutsanlagen ihre Türen öffnen. Im Bad Doberaner Münster findet in diesem Jahr die Eröffnungsveranstaltung um 10.30 Uhr statt. Im Landkreis Rostock beteiligen sich mehr als 60 Denkmäler an dem Tag, in der Hansestadt sind es elf.

Bad Doberan

Auf dem Klostergelände in Bad Doberan können mehrere Denkmäler besichtigt werden. Die Mühlengruppe des Vereins der Freunde und Förderer des Klosters Doberan bietet von 14 bis 17 Uhr Führungen zur Backhausmühle an, die 2016 in Betrieb genommen wurde. Das Beinhaus, das als letzte Ruhestätte von Mönchsgebeinen diente, ist von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Führungen finden bis 15.30 Uhr halbstündlich statt. Die Bibliothek im Münster ist ebenfalls von 10 bis 16 Uhr zu besichtigen, das Münster von 10.30 bis 18 Uhr.

Schüler und Lehrer führen von 10 bis 14 Uhr durch das Haupthaus des Friderico Francisceum am Alexandrinenplatz, das 1889 durch Baumeister Möckel errichtet wurde. Dessen Wohnhaus – das Möckelhaus – öffnet in der Beethovenstraße 8 von 12 bis 17 Uhr. Susann Ehrlich führt 13 und 14 Uhr durch die Festsäle des Großherzogliches Palais, erbaut 1806/1809 von Carl Theodor Severin, August-Bebel-Straße 4.

Heiligendamm

Die Bade- und Logierhäuser, die zwischen 1793 und 1870 in Heiligendamm entstanden, stehen im Mittelpunkt von Führungen zwischen 14 und 17 Uhr. Um Anmeldung wird unter ☎

038203/74 01 97 10 gebeten. Zudem gibt es einen Vortrag und eine Kulturrallye für Kinder von acht bis 14 Jahren.

Bartenshagen

Altenteilerkaten, Hallenhaus und zwei baulich angepasste Fachwerknebengebäude sowie eine Töpferei mit Holzbrandofen sind von 9 bis 18 Uhr, Am Stegebach 11, zu sehen.

Baustellenführungen durch die ehemalige Dorfschule, Am Stegebach 20, werden von 10 bis 18 Uhr angeboten.

Elmenhorst

Durch die mittelalterliche Kirche, die 1319 erstmals erwähnt wurde, Admannshäger Weg 4, werden um 12.15 Uhr und 14.30 Uhr Führungen angeboten. Treffpunkt ist an der Heimatstube. 17 Uhr gibt es ein Abschlusskonzert mit dem Schmarler Volkschor.

Gelbensande

Das Jagdschloss und der Sommersitz der Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin, Am Schloss 1, ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Themenführungen im Museum nach Bedarf.

Hohen Luckow

Das Schloss, erbaut 1707/08 von Christoph von Bassewitz, mit Rittersaal, Gutshof mit Wirtschaftsgebäuden und Landschaftspark, Rostocker Straße 23, kann von 14 bis 16.30 Uhr besichtigt werden. Führungen nach Bedarf. Die Patronatskirche an der Rostocker Straße ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet, Führung um 16.30 Uhr, Konzert 17 Uhr.

Klein Belitz

Die mittelalterliche Dorfkirche, Neukirchen 9, öffnet von 10 bis 17 Uhr, Führung 11 Uhr.

Klein Kussewitz

Das Gutshaus, Am Gutshaus 15, kann von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Führungen nach Bedarf bis 17 Uhr.

Kröpelin

Das ehemalige Bahnhofsgebäude mit dem angrenzenden Güterschuppen, Bahnhofstraße 1, ist ab 14 Uhr geöffnet. Die Galerieholländer Windmühle, Schulstraße 10, ist von 10 bis 17 Uhr zugänglich, hier werden zwei Ausstellungen gezeigt.

Lieblingshof

Durch das alte Pfarrhaus, An der Kirche 7, werden von 10 bis 18 Uhr, Führungen nach Bedarf angeboten.

Neubukow

Eine Taschenlampenführung findet um 16 Uhr durch das Bahnhofsgebäude, Bahnhofsplatz 1, statt.

Retschow

Von 11 bis 18 Uhr ist das niederdeutsche Hallenhaus von 1787, die Scheune von 1826 und der Altenteilerkaten von 1842 auf dem Denkmalhof zu besichtigen. In dieser Zeit findet dort ein Schauspinnen statt. 11 bis 17 Uhr findet vor der Kirche ein Krammarkt zu Gunsten der Kirche statt. Kirchführungen werden angeboten.

Reinshagen

Die alte Ausspanne an der Kirchstraße, 1780 als Fachwerkgebäude mit Rohrdach errichtet, später vom Längsdielenhaus zum Landarbeiterhaus mit Wohneinheiten umgebaut, kann von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. In der frühgotischen Backsteinkirche, Kirchstraße, werden Führungen von 11 bis18 Uhr angeboten.

Schwaan

Der alte Kornspeicher, errichtet um 1860, Kirchenstraße 1a, ist von 11 bis 16 Uhr geöffnet, Führungen nach Bedarf.

Stäbelow

Die Dorfkirche, Anfang 14. Jh. als Backsteinbau erbaut, öffnet von 9.30 Uhr bis 17 Uhr ihre Türen. Führungen nach Bedarf.

Steffenshagen

Die Alte Schule und Kulturscheune, erbaut 1891 als Schulgebäude, an der Dorfstraße 17 ist von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Hier gibt es eine Ausstellung und die Dorfchronik ist zu sehen. Führung nach Bedarf. Die Dorfkirche, Dorfstraße/ Ecke Kröpeliner Straße, kann von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden.

Ziesendorf

In der neugotische Dorfkirche mit 2007 sanierter Runge-Orgel, Kirchenstraße 7, ist von 12 bis 18 Uhr auch die Aktion „KunstKirche Buchholz 2017“ zu sehen. Es gibt Rauminstallationen und Collagen von Grit Sauerborn, Kerstin Borchardt und Josef A. Kutschera.

Satow

Durch die Kirchenruine, Hauptstraße 1, wird ab 14 Uhr stündlich geführt. Von 13 bis 17 Uhr findet ein kleiner Markt statt, auf dem die Herstellung von Ziegelsteinen, die Verarbeitung von Wolle, das Spinnen und Weben gezeigt wird. Die Patronatskirche aus dem 15. Jh, Rostockerstraße 23, ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet, Führung 16.30 Uhr und 17 Uhr Konzert des Bad Doberaner Kornhaus-Chors.

Kühlungsborn

Die Evangelische St.-Johannis-Kirche, die 1219 als Feldsteinkirche gebaut wurde, ist von 12 bis 18 Uhr zu besichtigen. Das Haus Rolle, erbaut 1906 als Privatvilla und heute Heimatstube, Ostseeallee 18, ist von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Beobachtungsturm BT11, Strandpromenade 1a, wurde zur Grenzüberwachung der DDR-Küste 1972 errichtet und umfangreich restauriert. Führungen finden von 14 bis 18 Uhr nach Bedarf statt.

Rostock

Das alte Kantorat aus dem 13. Jh. ist in seinen Grundmauern eines der ältesten Gebäude in Rostock. Es ist von 12 bis 16 Uhr geöffnet, Am Ziegenmarkt 4. Das Kuhtor wurde 1262 erstmals urkundlich erwähnt. Das Stadttor, Hinter der Mauer 2, kann von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden. Führung und Rundfahrt zum Thema Giebelgestaltungen und Schalenbauten im Wohngebiet Evershagen findet um 16 Uhr statt. Treffpunkt: hinter dem Einkaufszentrum Am Scharren in Evershagen. Beginn der Rundfahrt etwa 16.30 Uhr, Rundfahrt mit Fahrrad oder alternativ mit historischen Bussen, Treffpunkt: Haltestelle Thomas-Morus-Straße. Das Max-Samuel-Haus, Schillerplatz 10, ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Führungen nach Bedarf.

Seit 2015 steht die Mühlendammschleuse, Mühlendamm 35b, unter Denkmalschutz. Von 10 bis 17 Uhr finden stündlich Führungen statt. Aktion: 30 Meter Kran als Aussichtsplattform, Ausstellung, Bootskorso. Speicher und Sudhaus der ehemaligen Voßschen Brauerei, Wollenweberstraße 62, sind von 10 bis 17 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich. Führungen nach Bedarf. Die St.-Marien-Kirche, Am Ziegenmarkt 4, ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Durch das Universitätshauptgebäude, Universitätsplatz 1-3, wird 11 und 14 Uhr geführt. Das Traditionsschiff MS Dresden im Iga-Park kann von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Warnemünde

Das ehemaliges Fischerhaus ist jetzt Heimatmuseum mit Ausstellungen über Fischerei, Seefahrt, Lotsen, Seenotretter und die Entwicklung des Badewesens, Alexandrienenstraße 31, 10 bis 17 Uhr, Führungen 11 und 15 Uhr. Die neogotische Kirche ist von 11.30 bis 17 Uhr geöffnet. Kirchenführungen finden 12.30, 14.30 und 16 Uhr statt. 12 und 17 Uhr sind Turmbesteigungen möglich, auf dem halben Weg zu den Glocken kann erstmals auch das Uhrwerk der Turmuhr besichtigt werden.

Sabine Hügelland

Mehr zum Thema

Die gebürtigen Stettiner Marcin Diling und Natalia Czarnecka-Diling leben in der Stadt Usedom

02.09.2017

Seit 1990 zeichnet Walter Stoy für die OZ Karikaturen / Jetzt macht er Schluss

02.09.2017

Die Liedermacherin, Esoterikerin und Hunde-Expertin Maike Maja Nowak ist für viele Vier- und Zweibeiner der Star des Abends in der Vaschvitzer Kunstscheune gewesen. Bei zwei ausverkauften Lesungen stellte sie ihr Buch und ihre Theorien zu Hunden vor und ließ sich auch zu einem Lied überreden.

05.09.2017
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Bad Doberan Schulnavigator Teil 4: Regionale Schule mit Grundschule „Buchenberg“ Bad Doberan - Schüler da abholen, wo sie sind

In dieser Einrichtung ist jeder zweite Sechstklässler fit für das Gymnasium

02.02.2018
Bad Doberan Serie Teil 3: Die Regionalschule „Heinrich Schliemann“ Neubukow - Kinder muntern Senioren auf

Schüler der AG „Ich kann helfen, du auch“ besuchen regelmäßig die DRK-Tagespflege

07.02.2018