Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Auto kollidiert in Kühlungsborn mit Schmalspurbahn „Molli“
Mecklenburg Bad Doberan Auto kollidiert in Kühlungsborn mit Schmalspurbahn „Molli“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 24.05.2019
In Kühlungsborn ist der „Molli“ mit einem Auto kollidiert. (Archivfoto) Quelle: Jana Hobe
Anzeige
Kühlungsborn

Ein Zusammenstoß mit der historischen Dampfeisenbahn „Molli“ in Kühlungsborn (Landkreis Rostock) ist für einen Autofahrer glimpflich ausgegangen. Der 56-Jährige sei am Freitagnachmittag gegen 14.20 Uhr in der Schloßstraße mit dem Zug zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Weder er noch die 60 Fahrgäste der Bahn wurden verletzt. Der Zugverkehr sei für eine Stunde unterbrochen worden. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf etwa 6000 Euro.

In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Unfällen mit dem „Molli“. Vor einem Jahr kollidierte ein Zug an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Traktor. Dabei war der Treckerfahrer schwer verletzt worden und ein Schaden von 250 000 Euro entstanden.

Im April letzten Jahres wurden drei Fahrgäste verletzt, als einige Waggons wegen einer falsch gestellten Weiche entgleisten.

Mehr zum Thema:

Molli auf Wahlplakat: Bäderbahn wehrt sich

Als der Molli den Winter 1978/79 besiegte

OZ

Wegen Schülermangel droht der Goethe-Schule in Rerik die Schließung. Deshalb sammelt der Elternrat im Internet und im Ort Unterschriften. In nächster Zeit sind Gespräche zwischen Stadt und Landkreis geplant.

24.05.2019

Der Schlüssel, der zur originalen Tür des Prinzenpalais der Großherzöge zu Mecklenburg-Schwerin und späteren Goetheschule gehörte, ist nach Bad Doberan zurückgekehrt. Mit ihm verbunden ist eine Geschichte von Unterdrückung und Flucht, an die er künftig im heutigen Hotel Prinzenpalais erinnern soll.

24.05.2019

In der Chirurgie des Krankenhauses in Bad Doberan sind derzeit einige Stellen unbesetzt. Erst im Herbst können die fertigen Auszubildenden hier ihre Arbeit aufnehmen.

24.05.2019