Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan So verändert sich der Bad Doberaner Wald
Mecklenburg Bad Doberan So verändert sich der Bad Doberaner Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 09.11.2019
Mama und Papa machen es vor: Benjamin (links) und Jana Henrichs gruben gemeinsam mit Sohn Maximilian Bäume ein. Quelle: Cora Meyer
Anzeige
Bad Doberan

Gemeinsam anpacken im Kellerswald: Etwa 30 Bad Doberaner griffen am Samstagmorgen zum Spaten. Insgesamt 3500 Buchen und 500 Weißtannen hatte das Forstamt bereitgestellt. Nach einer kurzen Einweisung durch Revierleiter Markus Both gaben sich die Freiwilligen alle Mühe, möglichst viele davon in den Waldboden zu bringen. Er erklärte, welche Abstände zwischen den Bäumen eingehalten werden sollten und wie tief die Löcher sein müssen. „Der Vorteil von Buchen und Weißtannen ist, dass sie längere Wurzeln haben und so auch im trockenen Boden leichter an Wasser kommen“, sagt er.

Durch die neuen Baumsorten soll der Bad Doberaner Wald nach und nach besser auf den Klimawandel vorbereitet werden. „In diesem Bereich mussten wir dringend etwas tun“, sagt Forstamtsleiter Hartmut Pencz. Viele der Fichten seien vom Sturm geschädigt worden. Das mache es Borkenkäfern und anderen Schädlingen leicht, sich zu vermehren. „Die Schäden in diesem Jahr sind im ganzen Land so stark wie seit Jahrzehnten nicht“, sagt der Leiter der Landesforstanstalt, Manfred Baum. „Unsere Mitarbeiter sind momentan alle im Hocheinsatz. Ich freue mich, dass so viele Bürger dabei helfen.“

Ingrid Schumacher ist mit ihrem Enkel Timo gekommen. Gemeinsam heben sie ein Loch für eine Buche aus. Timo hat dafür extra einen eigenen kleinen Spaten mitgebracht. „Ich möchte, dass er ein glückliches Leben in gesunder Umwelt führen kann, Deshalb sind wir hier“, sagt sie. Zudem kenne Timo die Gegend schon gut: Er besucht den Natur- und Waldkindergarten in Bad Doberan (Nawaki). Nicht ganz so oft ist Maximilan im Wald. Doch heute hilft auch er mit seinen Eltern mit. Mutter Jana Henrichs freut sich, dass ihr Sohn auf diese Weise mit der Natur in Berührung kommt. Doch das ist nicht der Grund warum sie gemeinsam mit ihrem Mann Benjamin gekommen ist. „Wenn man etwas verändern will, muss man auch selbst etwas tun“, sagt die Angestellte im Prinzenpalais.

An den kommenden Wochenenden sind in Mecklenburg weitere Baumpflanzaktionen geplant.

Weitere Informationenzu Terminen unter www.wald-mv.de, etwa in

Von Cora Meyer

Vor 600 Jahren bestätigte der Papst die Gründung der ältesten Universität im Ostseeraum. Das Finale der Jubiläumsfeiern wurde am Freitag auf dem Uni-Platz eröffnet. Ein Gesandter des Papstes wird am Dienstag erwartet.

09.11.2019
Bad Doberan Neues Projekt am Schulzentrum gestartet Lernen, wie Demokratie im Alltag funktioniert

Mit über 500 Schülern wurde am Freitagmorgen in der Sporthalle West in Kühlungsborn ein neues Schulprojekt gestartet. Im Mittelpunkt steht die Demokratie. Geleitet werden die Workshops in den Klassen von Lehramtsstudenten der Universität Rostock.

09.11.2019

Die mit Arsen, Chrom, Fluorid kontaminierte ehemalige Osmose-Fläche in Gelbensande muss dringend saniert werden, nachdem die Schadstoffbelastung neu bewertet wurde. Beginn soll im Herbst 2020 sein.

08.11.2019