Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Baumaterial lagert im Wald von Teßmannsdorf
Mecklenburg Bad Doberan Baumaterial lagert im Wald von Teßmannsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 25.07.2019
Material für den Waldwegebau im Wald bei Teßmannsdorf kann aufgrund der Brutzeit derzeit nicht verteilt werden. Quelle: privat
Anzeige
Teßmannsdorf

Sandberge und kleine, grobe Steine mitten im Wald von Teßmannsdorf. Über die Ablagerungen zeigt sich Susan Ellerkamp verwundert und ist besorgt. Das Forstamt Bad Doberan gibt Entwarnung.

Als ein kleines Stück heile Welt, ein kleines Paradies für Tiere und für Menschen, die Entspannung, Natur und Erholung suchen, beschreibt Susan Ellerkamp, Grundschullehrerin in Berlin, das Dorf Teßmannsdorf und sein Umfeld in einem Leserbrief an die OSTSEE-ZEITUNG. Den Wald des Ortes in der Gemeinde Am Salzhaff assoziiere sie mit Heimat, Kindheit, Urlaub, im Einklang mit der Natur sein.

Anzeige

„Wenn ich zurzeit an den Wald von Teßmannsdorf denke, überkommt mich eine Traurigkeit, Machtlosigkeit. Es sind unzählige Lkw-Ladungen von Bauschutt in den Wald gefahren worden, dass sich dort derzeit riesige Berge von Bauschutt auftürmen.“ Sie fragt, ob das mit Naturschutz in Einklang zu bringen sei.

Auf ihren Fotos sind Sandberge zu sehen und Material, aus kleinen, groben Steinen, das auf dem Boden verteilt liegt. „Dem Forstamt Bad Doberan sind die Erdablagerungen bekannt“, informiert Forstamtsleiter Hartmut Pencz, von Bauschutt spricht er nicht. „Es handelt sich dabei um Material, welches für den Waldwegebau verwendet wird, der derzeit dort stattfindet, aber noch nicht abgeschlossen ist.“ Der Wald befinde sich in Privateigentum.

Derzeit ruhten die Baumaßnahmen, „da es seitens der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Rostock die Auflage gibt, während der Brut- und Setzzeit die Bauarbeiten ruhen zu lassen“. Diese dauere bis zum 30. August an. Bis dahin dürfe das Material nicht verteilt werden.

Anja Levien