Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Bekommt Bad Doberan einen Baumwipfelpfad?
Mecklenburg Bad Doberan Bekommt Bad Doberan einen Baumwipfelpfad?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.05.2018
Der Baumwipfelpfad in Prora auf Rügen zieht jährlich 300 000 Besucher an. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Bad Doberan

Hoch oben über den Bäumen den Blick auf die Ostsee genießen – das könnte in Bad Doberan Wirklichkeit werden. Ein Baumwipfelpfad an der Rennbahn soll es möglich machen. Dazu gab es ein erstes Gespräch zwischen der Stadt Bad Doberan, dem Landesministerium für Landwirtschaft und Umwelt, der Landesforst sowie der Erlebnis Akademie AG. Letztere betreibt das Naturerbe Zentrum Rügen inklusive Baumwipfelpfad in Prora. Doch bis die Bad Doberaner und Gäste entlang der Bäume in die Höhe steigen können, sind noch einige Hürden zu nehmen.

„Die Erlebnis Akademie AG findet das Gebiet interessant und möchte hier einen Baumkronenpfad etablieren“, informiert Bürgermeister Thorsten Semrau (parteilos). „Das geht aber nur, wenn das kommunale Interesse vorhanden ist“, nennt er eine Hürde, die das Projekt nehmen muss. Heißt, die Stadtvertreter müssen zustimmen. Die Idee: Der Baumwipfelpfad soll an der Rennbahn entstehen. Kasse, Gastronomie und Toiletten können auf dem Rennbahngelände gebaut werden, der Pfad wird dann im gegenüberliegenden Wald errichtet. 35 Meter hoch solle er werden, 1300 Meter lang sein, so Bürgermeister Semrau weiter. Das Gelände an der Rennbahn habe die Voraussetzungen für so ein Projekt beispielsweise was die Parkflächen betreffe.

Besucher müssten L12 queren

Bis es soweit ist, müssen noch viele Gespräche geführt und Genehmigungen eingeholt werden. „Vorher müssen naturrechtliche Dinge geklärt werden. Es handelt sich um ein FFH-Gebiet“, erläutert Semrau. Dahinter steht die Fauna-Flora-Habitatrichtlinie, in der Lebensarten aufgeführt sind, die besonders schützenswert sind. Und: Um zum Baumwipfelpfad zu gelangen, müssen die Besucher dann Molli-Gleis und Landesstraße 12 queren. „Möglich wäre eine Überführung in den Wald“, sagt Thorsten Semrau.

Matthias Gütersloh ist Projektleiter bei der Erlebnis Akademie AG und bestätigt das Interesse des Unternehmens am Standort Bad Doberan. „Es hat ein erstes Gespräch gegeben, das war sehr konstruktiv. Bad Doberan ist ein schöner Standort, eine schöne Ecke. Wir stehen aber noch ganz am Anfang und müssen viele Fragen klären“, sagt er. Weil unter anderem der Baumwipfelpfad auf Rügen sehr gut angenommen werde – 300 000 Besucher im Jahr –, sei die Erlebnis-Akademie dabei, weitere Projekte zu entwickeln – auch international. Wie der Baumwipfeldpfad in der Münsterstadt aussehen könnte, ob mit einem Erlebniszentrum oder ohne, stehe noch nicht fest. Man stehe am Anfang.

Ministerium: Standort an Rennbahn in engerer Auswahl

„Aus Sicht des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt würde ein Baumwipfelpfad westlich von Rostock das bestehende Angebot aus Baumwipfelpfaden in MV sinnvoll ergänzen und ein weiteres saisonverlängerndes Angebot bieten“, teilt Ministeriumssprecherin Martina Plothe mit. Die Erlebnis Akademie AG sei auf die Forstbehörde des Landes zugekommen mit der Bitte, einen weiteren Baumwipfelpfad zu etablieren. Der Standort an der Rennbahn sei dafür in die engere Auswahl gekommen und solle weiter geprüft werden, auch in Bezug auf Forst-und Naturschutzrecht sowie Baurecht. Voraussetzungen für einen Baumwipfelpfad seien unter anderem, dass er der Umweltbildung dient und dass die Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr gewährleistet ist, um nicht zusätzliches Verkehrsaufkommen zu generieren.

„Das ist eine Besucherattraktion ersten Ranges, das wäre für unsere Region ein Segen“, sagt Thorsten Semrau. Mit der Rennbahn könne man viele Synergieeffekte erzeugen, so der Bürgermeister, spricht damit die Infrastruktur an, die geschaffen würde. „Wir werden immer darauf achten, dass die bisherige Nutzungen nicht infrage gestellt werden“, fügt Stadtplanungsamtsleiter Norbert Sass hinzu.

Levien Anja

Mehr zum Thema

Probleme hat Mallorca normalerweise nur mit Touristen, die gelegentlich über die Stränge schlagen. Dieser Tage sorgt aber eine tote Qualle für Wirbel. Das vor Palma gefundene Tier ist hochgiftig - und wurde auch anderswo am Mittelmeer gesichtet.

23.05.2018

Reicht ein Personalausweis oder brauche ich einen Reisepass? Und wie sieht es mit einem Visum aus? Gibt es die Einreiseerlaubnis am Flughafen oder muss ich sie vorher beantragen? Ein Überblick.

24.05.2018

Fernbusse, Billigflieger, Mitfahrzentralen: Wer billig reisen will, ist längst nicht mehr auf allen Strecken auf die Bahn angewiesen. Der Konzern lockt die Kunden deshalb mit einem neuen Angebot.

28.05.2018

Bröbberow: Erfolgreicher Abschluss der Kampagne „Wir in MV“ / Kinder gewinnen Preise

29.05.2018

Jens Tramsen und Brigitte Peters im schwarzhumorigen Schlagabtausch

29.05.2018

In Kühlungsborn gibt es bisher kein städtisches Nahverkehrsangebot für alle Stadtteile / Das soll sich ändern

29.05.2018