Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan DSV-Damen gewinnen Heimspiel gegen HSV Loitz
Mecklenburg Bad Doberan DSV-Damen gewinnen Heimspiel gegen HSV Loitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
23:00 16.12.2012
Auch Maja Nowak beteiligte sich mit einem Treffer am DSV-Heimsieg über Loitz. Quelle: Anja Ott
Anzeige
Bad Doberan

Die Damen des Doberaner SV bleiben in der Verbandsliga weiter im Aufstiegsrennen. Mit dem etwas glücklichen Heimerfolg gegen den HSV Loitz am Sonnabend festigte das Team von Trainer Torsten Römer seinen zweiten Tabellenplatz und konnte damit sogar den Rückstand auf Tabellenführer HSV Grimmen (28:28 gegen Teterow) auf zwei Zähler verkürzen. „Schon lange vor dem Spiel stand für mich fest, dass in der heutigen Begegnung alle Spielerinnen ihre Einsatzzeit bekommen. Alle machten ihre Sache gut, doch litt unter dieser Maßnahme ein wenig der Spielfluss", erklärte Doberans Trainer Torsten Römer nach dem Abpfiff.

Die Gastgeberinnen mussten so lange auf ihre erste Führung warten, der Treffer zum 11:10 war dabei zugleich der Pausenstand. In einem zähen Spiel, in dem die mit nur sieben Feldspielerinnen angereisten Gäste zeitweise den besseren Eindruck vermittelten, genügten der DSV-Sieben der Kräftevorteil und zwei Überzahlsituationen in der Schlussphase, um letztlich noch einen klaren Erfolg zu landen. Nach dem 18:18 enteilten die Doberanerinnen mit vier Toren in Serie auf 22:18 und feierten damit ihren siebten Sieg in der laufenden Saison. „Nicht schön, aber erfolgreich", fasste Römer nach Spielschluss zusammen und freute sich zudem über ein insgesamt gelungenes erstes Halbjahr unter seiner Leitung. Jenes ließ das gesamte Team im Anschluss mit einem Besuch auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt fröhlich ausklingen.

Weiter geht's für die DSV-Ladies erst im neuen Jahr: Am 12. Januar 2013 kommt es in einem Heimspiel zum Vergleich mit dem SV Einheit Teterow (4.).

MV-Liga, Männer: Bad Doberaner SV II — HSV Grimmen 24:36 (11:22) — Die Reservisten des Doberaner SV verabschiedeten sich mit einer klaren Heimpleite in die Winterpause, die das Team nur dank der noch schwächeren Konkurrenz aus Greifswald und Crivitz auf einem Nichtabstiegsplatz verbringt.

Doberan führte lediglich zu Beginn (1:0, 2:1), anschließend brach es über die Hausherren herein. Gegen den Tabellenvierten des Vorjahres waren die Münsterstädter letzlich ohne echte Chance. Der HSV machte schon im ersten Durchgang kurzen Prozess und schaltete erst nach der 17:6-Führung etwas zurück.

Im Anschluss bekamen die Zuschauer in der Doberaner Stadthalle daher eine ausgeglichenere Begegnung zu sehen, wobei die DSV-Reserve nie richtig aufschließen konnte — das „Aufbäumen" zum 16:28 war da schon das beste Resulat. Das lag auch an der Ausgeglichenheit der Gäste, bei denen gleich acht Spieler drei oder mehr Treffer zum sicheren Auswärtssieg beisteuerten.

Für den DSV II steht die nächste Begegnung ebenfalls am 12. Januar 2013 ins Haus. Dann gastiert der Herbstmeister Ribnitzer HV in der Münsterstadt.

Aufstellung/Tore
Doberaner SV (Frauen): Dana Schreiner, Claudia KrauseAnnemarie Lenz 4, Ute Busch 2, Luisa Davidek, Marita Wuttig, Theresa Ott 1, Anke Lehmann 1, Maja Nowak 1, Anja Frank 8/1, Josephine Zädow 2, Kartin Gutt 1/1, Johanna Pügge 2, Mandy Koch.

Doberaner SV II (Herren): Moritz Ludwig, Mathias Polkow, Henning Krüger — Stefan Sitarek 3, Alexander Kraeft, Tom Kröplin 10/1, Hans Wachtel 4/1, Robert Lehmann 2, Martin Lachs 1, Simon Hinzmann, Henning Rottig, Till Sachse 3, Carlo Sachs 1.
Schon vor dem Spiel stand fest, dass heute alle Spielerinnen ihre Einsatzzeit bekommen.“Torsten Römer, Trainer DSV-Frauen



Robert French

Bad Doberan Kreisoberliga Staffel 1. ESV Lok Rostock ? SV Parkentin 2:1 FSV-Reserve gewinnt durch vier Kröger-Tore

Am 13. Spieltag der Kreisoberliga Warnow gelang Kühlungsborn II ein Sieg. Auch Neubukow gewann auswärts.

02.12.2012
Bad Doberan Fußball-Landesklasse Doberaner FC ? SV 47 Rövershagen 3:0 (1:0) DFC überzeugt im letzten Spiel des Jahres

Mit einem 3:0-Heimsieg über den SV Rövershagen verabschieden sich Doberans Fußballer in die Winterpause.

02.12.2012
Bad Doberan Fußball-Kreisoberliga, Staffel 1. SV Gelbensande Grashopper ? Doberaner FC II Reinshäger nehmen einen Punkt mit

Mit ihrer ersten Chance gingen die Gastgeber in Führung. Daraufhin mühten sich die Gäste zwar, ein Tor gelang jedoch nicht.

26.11.2012