Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Parken, Stadtwette, Programm: Das Wichtigste zur NDR-Sommertour in Satow
Mecklenburg Bad Doberan Parken, Stadtwette, Programm: Das Wichtigste zur NDR-Sommertour in Satow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.06.2019
Der Singer-Songwriter Michael Schulte ist beim Auftakt der NDR-Sommertour in Satow am 29. Juni dabei. Quelle: NDR
Anzeige
Satow

Die NDR-Sommertour startet am Sonnabend in Satow auf dem Sportplatz neben der Schule am See, Seestraße. Stargäste sind die Musiker Jonas Monar und Michael Schulte. Zudem spielt die NDR-Sommertourband „Dirty Royal Orchestra“ aus Hamburg. Die wichtigsten Informationen:

Parkplätze an Ortsausgängen

Für die Sommertour werden extra zwei Parkplätze eingerichtet. Einer befindet sich auf einer Wiese am Ortseingang Satow Richtung Heiligenhagen. Hier können alle ihr Auto abstellen, die aus Richtung Rostock kommen. Der andere befindet sich im Gewerbegebiet Satow. Diesen Platz können alle anfahren, die aus Richtung Autobahnabfahrt Kröpelin oder Kröpelin kommen. „Dort werden die Autos eingewiesen und es fährt ein Shuttle bis zur und von der Haltestelle ‚Alte Post‘ von 17.30 Uhr bis 1 Uhr“, informiert Marie Komm von der Gemeindeverwaltung Satow.

Shuttleverkehr für die Ortsteile

Ein Bus fährt ab 17.30 Uhr einmal die Ortsteile ab und bringt die Gäste ab Mitternacht auch wieder zurück. Die Abfahrtzeiten: 17.30 Uhr Hohen Luckow Wendeplatz, 17.33 Groß Bölkau Ausbau, 17.35 Uhr Matersen Abzweig, 17.37 Groß Bölkau, 17.41 Klein Bölkow, 17.47 Hanstorf, 17.49 Gorow, 17.56 Reinshagen, 17.58 Püschow, 18 Uhr Rederank, 18.02 Ankunft Satow Schule. Die Rückfahrt für diese Tour startet um 0 Uhr an der Haltestelle Schule.

Eine zweite Tour startet 18.10 Uhr Gerdshagen, 18.14 Rosenhagen, 18.18 Miekenhagen, 18.23 Pustohl, Abzweig, 18.25 Berendshagen, 18.27 Radegast Neubau, 18.30 Uhr Ankunft Schule Satow. Die Rückfahrt für diese Tour startet 23.30 Uhr an der Haltestelle Schule.

Fahrgäste aus den Orten Anna Luisenhof, Heiligenhagen und Clausdorf können das Zusatzangebot der Buslinie 102 nutzen. Diese hält beispielsweise 16.50 Uhr und 17.50 Uhr in Clausdorf. Zurück geht es 23.45 Uhr von der Haltestelle Neuer Weg in Satow.

Programm der Sommertour

Die NDR-Sommertour beginnt um 19 Uhr und ist der Höhepunkt der Festwoche zum 800-jährigen Bestehen des Ortes. Der Eintritt ist frei. Zu hören sein wird die NDR-Sommertourband „Dirty Royal Orchestra“. Die Liveband aus Hamburg feuert mit ihren drei Sängerinnen und der Funky-Horn-Section die Gassenhauer der Nation und aktuellen Charts ab.

„Alle Guten Dinge“ heißt das Debütalbum von Jonas Monar, der auftreten wird. Von diesem Album stammen auch die bekannten Lieder „Nie zu Ende“ und „Held“.

Nach Jonas Monar erobert Michael Schulte die Bühne. Der Songwriter erreichte beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon mit seinem Lied „You let me walk alone“ den 4. Platz für Deutschland.

Bei der Stadtwette geht es um Saft

Die NDR-Moderatoren Susanne Grön und Marko Vogt sind mit Bürgermeister Matthias Drese eine Wette eingegangen. Diese nimmt Bezug auf die Satower Mosterei. Schaffen es die Satower, dass 50 Einwohner als Obst verkleidet vor die Bühne kommen, erhält der Satower Karnevalsverein Satowia 1000 Euro.

Mehr zum Thema 800 Jahre Satow

So schön war der Festumzug

Das ist das Programm der Festwoche, die noch bis Sonntag andauert

Erstmals erscheint Chronik über Satow

Tag der Feuerwehr mit vielen Aktionen

Anja Levien

Der Landgasthof „Zur Eiche“ in Kessin ist geschlossen. Der Eigentümer will die Gebäude für betreutes Wohnen umbauen. Die Gemeinde unterstützt das Vorhaben. Der Frisör bleibt, ein Café soll dazukommen.

27.06.2019

Trotz Hitze war der Tag der Feuerwehr in Satow am Mittwoch gut besucht. Vor allem Kinder nutzten die Mitmachaktionen. Mit über 30 Bobby-Cars zeigten die Jüngsten, wie man eine Rettungsgasse bildet.

27.06.2019

Dr. Monika Zielke schrieb sechs Jahre an dem Werk und arbeitete auch Chroniken von Vereinen ein. Neben Geschichtlichem finden sich auch Anekdoten in dem 336-Seiten-Buch. Anlass für das Erscheinen ist das 800-jährige Bestehen Satows, das derzeit mit einer Festwoche gefeiert wird.

27.06.2019