Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Das vergiftete Verhältnis zwischen Wustrow-Investor und den Rerikern
Mecklenburg Bad Doberan Das vergiftete Verhältnis zwischen Wustrow-Investor und den Rerikern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 28.09.2019
Am Ortseingang nach Rerik haben Fundus-Gegner an einem Milchwagen das Protestplakat „Kein 2. Heiligendamm auf Wustrow" angebracht. Quelle: Michael Meyer
Rerik

Die Stimmungslage wird schon weit vor Rerik deutlich. Gegner der Fundus-Gruppe und einer touristischen Bebauung auf Wustrow haben Protestplakate...

Die Kölner Fundus-Gruppe plant für die Halbinsel Wustrow eine neue touristische Bebauung: Kleinteilig und im Landhausstil. Wustrow-Eigentümer Anno August Jagdfeld möchte die Kommunikation mit den Reriker Bürgern zudem verbessern.

28.09.2019
„Wem gehört das Land?“ – Wustrow - Die Geschichte der verbotenen Halbinsel Wustrow von 1932 bis heute

Die Geschichte der Halbinsel Wustrow umfasst vier Epochen: Nach der landwirtschaftlichen Nutzung bis 1933 wurde die Insel von den Nazis und den Sowjets militärisch genutzt. Seit der Wende liegt sie brach.

28.09.2019
Millionen-Pläne von Investor Jagdfeld - 550 Ferienhäuser sollen auf Naturschutzinsel Wustrow entstehen

Die Kölner Fundus-Gruppe unter Investor Anno August Jagdfeld plant auf der Halbinsel Wustrow bei Rerik nach 21 Jahren Stillstand eine große Urlaubssiedlung. Das Projekt soll mehrere hundert Millionen Euro kosten. In vier Jahren soll alles fertig sein. Teil 3 unserer Serie: „Wem gehört das Land?“

28.09.2019