Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Doberaner Bibliothekarin geht in den Ruhestand
Mecklenburg Bad Doberan Doberaner Bibliothekarin geht in den Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 05.02.2015
Doberans Bibliotheks-Leiterin Marianne Lübke geht in Rente.
Doberans Bibliotheks-Leiterin Marianne Lübke geht in Rente. Quelle: Renate Peter
Anzeige
Bad Doberan

Bad Doberan – John Boyne und Gisa Klönne sind die Lieblingsschriftsteller von Marianne Lübke. Sie hat immer viel gelesen, doch jetzt wird sie noch mehr Zeit dafür haben. Am 1.Februar ist die ehemalige Leiterin der Bad Doberaner Stadtbibliothek in Rente gegangen. Über 30 Jahre hat sie als Bibliothekarin gearbeitet. Hat dort mehrere Umzüge mitgemacht. Seit 2007 leitete sie die Einrichtung, die sich jetzt in der Bad Doberaner Verbindungsstraße befindet.

Schon als Kind sei sie eine Leseratte gewesen und schwärmt von ihrem Traumberuf. Marianne Lübke hatte in Leipzig ein Studium zur Bibliothekarin absolviert. Die 65-jährige Kühlungsbornerin wird im Ruhestand keine Langeweile haben. Sie will lesen, spazieren gehen, Rad fahren und zwei Ehrenämter ausführen.

Ihre Nachfolgerin als Bibo-Leiterin ist Kerstin Hallier, die mit ihr zehn Jahre zusammenarbeitete.



Renate Peter