Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Stelldichein der starken Pflüger, singenden Lehrer und handelnden Trödelfans
Mecklenburg Bad Doberan Stelldichein der starken Pflüger, singenden Lehrer und handelnden Trödelfans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 25.04.2019
Der Lehrerchor aus Bad Doberan. Quelle: Sabine Hügelland
Anzeige
Bad Doberan/Alt Karin/ Hohen Luckow

 Mit der Frühlingsssonne erblühen in unserer Region auch wieder volle Veranstaltungskalender. So öffnen sich am Samstag, dem 27. April, die Türen des Friderico-Francisceums für alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums bzw. der damaligen Erweiterten Oberschule. Von 10 bis 16 Uhr wird den Ehemaligen ein umfangreiches Programm mit Präsentationen, Musik und Vorführungen geboten. Das Francisceum war am 21. April 1879 durch den Großherzog von Mecklenburg-Schwerin Friedrich Franz II. gegründet worden. In Hohen Luckow laden derweil die Bauernverbände Bad Doberan und Bützow zum 28. Pflügerwettbewerb ein. Ab 9.30 Uhr können am Samstag auf einem Feld an der Ahornallee zwischen Groß Bölkow und Hohen Luckow Wettbewerbe in Beet- und Drehpflügen mit Traktoren beobachtet werden. Zudem gibt es Gespannpflügen mit Pferden, Landtechnik wird vorgeführt und alte Traktoren sind zu bestaunen. Für die Kinder wird Ponyreiten angeboten. Und am Sonntag ab 11 uhr soll in Alt Karin der erste „Kram-, und Trödelmarkt Carinerland“ unter dem großen Schleppdach des Dorfes starten. 16 Stände sind bereits gemeldet. Bis 16 Uhr können die Besucher auswählen und dabei Kaffee, Kuchen und Bratwürste genießen. Ebenfalls am Sonntag, dem 28. April, veranstaltet der Lehrerchor aus Bad Doberan im Festsaal der Kreisverwaltung der Münsterstadt ein Benefizkonzert. Es beginnt um 16 Uhr und findet wieder zugunsten des Blinden- und Sehbehinderten-Vereins, Gebietsgruppe Bad Doberan, statt.

Zu einem Nachmittag mit Rudolf Tarnow und seinem „Köster Klickermann“ lädt der Verein „De Drom“ am Sonntag ab 16 Uhr, in den Bahnhof Kröpelin ein. Zu Gast sind Hans-Peter Hahn und Peter Körner.

 

Die Zuschauer werden das Gefühl haben, einen alten Bekannten zu treffen, wenn sie erleben, wie Hans-Peter Hahn Gedichte von Tarnow vorträgt und spielt. Sein Plattdeutsch versteht jeder, denn Hahn ist ein waschechter Mecklenburger. Seit 1969 ist vor allem Peter Körner sein Partner, der ihn auf dem Klavier oder Akkordeon begleitet. Restkarten gibt es für 12 Euro an der Nachmittagskasse.

Thomas Hoppe

Die Münsterstädter bestreiten morgen ihr (vorerst) letztes Oberliga-Heimspiel. Zahlreiche Akteure werden den Verein verlassen und vor dem Anwurf verabschiedet.

25.04.2019

Bargeshäger Kita- und Krippengebäude werden jetzt miteinander verbunden. Bauarbeiten starten im Mai und sollen vier bis fünf Monate andauern.

25.04.2019

Vor allem weggeworfene Kippen stören Badegäste in Kühlungsborn und Rerik. Die Ostseebäder wollen Raucher aber nicht mit einem Verbot vertreiben und setzen auf eine andere Maßnahme.

25.04.2019