Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Mecklenburger Europameister
Mecklenburg Bad Doberan Mecklenburger Europameister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 27.12.2018
Europameister (v.l.) Bernd Adam, Erik Adam, Danny Buddenhagen und jeweils eins ihrer Tiere. Quelle: Thomas Hoppe
Anzeige
Neubukow/Kröpelin

„Das ist Tetris und Stapelkunst“, erklärt Bernd Adam augenzwinkernd seine Technik, 92 lebende Kaninchen, vier Leute sowie Sack und Pack für eine Woche Dänemark-Urlaub sicher in seinem Kleintransporter zu verstauen. Ursprünglich wollte die Kaninchenzüchter-Familie mit ihren Tieren und denen von ein paar Mitgliedern des Neubukower Vereins M 57 privat zur 29. Europaschau des Europäischen Verbandes für Geflügel-, Tauben-, Vogel-, Kaninchen- und Cavia (Meerschweinchen)-Zucht nach Herning in Dänemark fahren. Doch nachdem der Landesvorsitzende der Kaninchenzüchter, Peter Kalugin, „mit einem Mal“ die Kontaktperson vom Deutschen Kaninchenzuchtverband zu besagter Europaschau geworden war, wurde Bernd Adam gebeten, den offiziellen Sammeltransporteur nach Herning zu machen. „So haben wir letztlich nicht nur die Tiere unseres Vereinsvorsitzenden Horst Schöninger aus Ravensberg, von den Vereinsmitgliedern Dirk Swierczynski, Danny Buddenhagen und von der Kröpeliner Zuchtgemeinschaft Astrid und Bernd Buddenhagen mitgenommen, sondern auch die Tiere der Zuchtfreunde Erhard Freitag und Harald Puls vom Satower Verein sowie von Andreas Scheel vom Bad Doberaner Zuchtverein“, berichtet Bernd Adam und ergänzt: „Dafür musste unser Haustierarzt extra kommen und auf einem Formular bestätigen, dass die Tiere hier alle gesund starten“.

Frau Adam und ihre Mutter sind dann vorneweg und haben anhand der Info-Zettel in einer der riesigen Messehallen von Herning die Männer mit den Tieren zu den nummerierten Käfigen für die Mecklenburger Kaninchen gelotst. „Das ging gut, passte und hat Spaß gemacht, ohne Ende“, blickt Bernd Adam zurück.

Die Familie zog dann dienstags in ihr Ferienhaus und freitags, es war der 9. November, entdeckte der Vater den Sohn mit seinen vier großen rotäugigen weißen Widdern auf der entsprechenden Internetseite ganz oben: „Erik, das gibt’s nicht, Du bist Europameister!“ Erik Adam scrollte auf seinem Smartphone weiter und antwortete: „Na Du doch auch – hör mal auf“. Der 51-Jährige hatte mit seinen kleinen gelb-weißen Widdern im Vergleich mit anderen seltenen Farbschlägen Europas Züchterspitze erreicht. Wie sein Sohn bekam er zudem für ein einzelnes Tier seiner Zuchtrasse auch noch den Titel Europachampion.

In der Rasse Perlfeh wurde der amtierende Kreismeister Danny Buddenhagen in Jütland auch Europameister. Sein Kaninchen-Quartett musste gegen 50 andere Perlfeh-Tiere antreten. Im 536-seitigen Katalog von Herning taucht noch ein zweiter Europameister bei dieser Rasse auf. Dessen Punkte sollen aber falsch zusammengerechnet worden sein. „Europameister ist Europameister“, meint der 39-jährige Kröpeliner entspannt, der seit rund zehn Jahren Kaninchen züchtet.

Erik Adam schlug mit dem EM-Titel in seiner Zuchtrasse den amtierenden deutschen Meister sowie den derzeitigen Rassemeister. „Er hat das geschafft, woran sein Opa sein ganzes Züchterleben gearbeitet hatte“, sagt der Vater stolz über seinen Sohn. „Das ist eine große Freude, dass das so geklappt hat. Es war ja eigentlich eine riesige Überraschung“, reagiert der 27-Jährige und betont: „Mecklenburg hat generell ganz gut abgeräumt“.

Von den insgesamt 30 000 in Dänemark gezeigten Kleintieren, waren 8500 Kaninchen und davon wiederum 5550 allein aus Deutschland.

„Züchter aus ganz Mecklenburg-Vorpommern haben – mit der Wertung in der Jugendschau – insgesamt 26 große Titel geholt“, unterstreichen die Adams, sich gegenseitig ergänzend.

Einen Wermutstropfen gab es allerdings auch: Sowohl für den Europameister, als auch für den Europachampion gab es wieder (wie schon zur Vorgänger-Schau in Leipzig) neben der Teilnehmermedaille nur jeweils eine bunte Urkunde auf einem einfachen Papier. „Die kann sich ja jeder selbst ausdrucken und dann selbst ausfüllen“, moniert Bernd Adam und sagt: „Zweitplatzierte erhalten dagegen ein schön besticktes ,Europaband’, einen langen Wimpel mit Logo und allem. Wir werden da für eine Veränderung wohl mal ein bisschen Druck machen müssen“.

Thomas Hoppe

Rüdiger Kozian ist seit einem Jahr Bürgermeister des Ostseebades Kühlungsborn. Viel erreicht, aber manches sollte schneller gehen – so fällt seine Bilanz aus.

27.12.2018
Rostock Geburten über Weihnachten - Johanna war erstes Christkind in Rostock

In Rostock sind über die Weihnachtsfeiertage 15 Babys zur Welt gekommen. Am Heiligabend wurden fünf Mädchen und zwei Jungen geboren. Johanna Goldberg war kurz nach Mitternacht das erste Christkind.

26.12.2018
Rostock 13. Eiskunstlaufgala in Rostock - 1500 Zuschauer begeistert von Hexenreise

Der Rostocker Eiskunstlaufverein hat zum 13. Mal am Heiligabend zur großen Gala geladen. Alle 40 Mitglieder waren auf dem Eis und begeisterten im Programm mit 29 Tänzen und tollen Kostümen.

26.12.2018