Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan „FerienLeseLust“: Das sind die eifrigsten Leseratten in Bad Doberan
Mecklenburg Bad Doberan „FerienLeseLust“: Das sind die eifrigsten Leseratten in Bad Doberan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 12.09.2019
Das sind die Einzelsieger der „FerienLeseLust“ Bad Doberan: Lennard Kleine (v.l.), Maximilian Große, Isabel Schwarz, Eleonore-Sophie Großmann. Quelle: Anke Kisters
Anzeige
Bad Doberan

In diesem Jahr brach das Projekt „FerienLeseLust“ die Rekorde der Vorjahre. Es gibt in MV von Jahr zu Jahr mehr Leseratten, die ihre Ferien in erster Linie mit diesem, ihrem Hobby verbringen. Kerstin Hallier, Leiterin der Stadtbibliothek Bad Doberan ist begeistert: „Ich bin stolz, dass sich jedes Jahr mehr Schüler für unsere ‚FerienLeseLust‘ begeistern. Das trägt zur Bildung sowie Leseförderung bei“.

Schüler der 4. bis 6. Klassen nahmen am Projekt teil. Der Wettbewerb fand zum dritten Mal statt. 32 Jungen und 42 Mädchen waren dabei, nahezu 20 mehr als im vergangenen Jahr. Die Buchenbergschule, die Lessing Grundschule, die Christliche Münsterschule und die Regionale Schule am Kamp wirkten mit. Kerstin Hallier gebühre ein besonderes Lob, denn ohne ihren persönlichen Einsatz schriebe dieses wichtige Projekt nicht eine derartige Erfolgsgeschichte, so die Beteiligten.

Einzelsieger lasen 25 und 22 Bücher in den Ferien

Am Mittwoch fand im Rathaus Bad Doberan die Abschlussparty des Sommerprojektes statt. Schüler, Eltern und weitere Angehörige ließen sich von Eiskugeln, von der Doberaner Eismilchbar Coco gesponsert, genauso wie von den Zauberkünsten Felix Wohlfarths bespaßen. Die Freude war besonders groß, als die Siegerehrung vorgenommen wurde. Gespannte Gesichter von mehr als 70 Kindern warteten auf diesen Moment. Wer von ihnen las in diesem Jahr die meisten Bücher? Die Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Danach wurden die Einzelsieger gekürt. Maximilian Große und Lennart Kleine mit je 25 Büchern und Elenore Großmann sowie Isabell Schwarz mit je 22 gelesenen Büchern konnten besonders stolz sein. Beide Mädchen nahmen bereits 2018 teil.

Das Lieblingsbuch von Isabel Schwarz, 11 Jahre, war „Die Duftapotheke“. Es handelt von Kindern, die in einem Haus eine Apotheke finden, in der sie selbst Düfte herstellen können. „Das war mein erstes gelesenes Buch von 22 insgesamt.“ Sie erhielt zusammen mit sieben weiteren Leseratten, die mehr als zehn gelesene Bücher vorweisen konnten, Buchgutscheine.

Insgesamt wurden 376 Bücher gelesen

Insgesamt wurden in diesem Jahr 376 ausgeliehene Druckwerke „verschlungen“, über 60 mehr als 2018. Der Bürgermeister Bad Doberans, Jochen Arenz, lobte die Schüler mit begeisternden Worten. Die Schule mit den meisten Teilnehmern, 2019 die Buchenbergschule, erhielt den Wanderpokal. Dazu sagt die Deutschlehrerin Christina Schniegler: „Ich bin selbst eine Leseratte und irgendwie färbt das offensichtlich auf meine Schüler ab. Wir lesen im Unterricht gemeinsam sehr viel. Sie alle lieben den Klassiker ‚Emil und die Detektive‘. Ich fange in der 6. Klasse mit ‚Tintenherz‘ an, da das eine gute Wahl ist, die Fantasie zu schulen und die Lust am Lesen zu wecken. Ansonsten lesen wir querbeet alles. Die Schüler sind sehr engagiert“.

Lesen fände sie sehr wichtig, da es nicht nur Kreativität erzeuge, sondern gleichzeitig die Grammatik und Rechtschreibung schule. Der Erfolg gibt ihr recht. Allein aus der Buchenbergschule nahmen 27 Schüler am Projekt teil. Bei den Hobbylesern standen 2019 Serientitel im Vordergrund. Favoritenbuchtitel waren unter anderem „Animal Heroes“ von Thilo, „Eulenzauber“ von Ina Brandt sowie „Drachenzähmen leicht gemacht“ von Cressida Cowell. Nach wie vor machten, wie diese Titel zeigen, Zauberei und Geschichten über Drachen sowie Krimis das Rennen.

Bibliothek in der Schule beliebt

Maximilian Große, 9 Jahre, ist mit 25 gelesenen Büchern einer der beiden Spitzenreiter. Er hatte andere Lieblingsbücher, nämlich die Trilogie „Die 3 Fragezeichen“. Er erzählt: „Ich lese sehr schnell. Meine Hobbys sind außerdem Gitarrespielen und Fußballspielen im Verein“. Johannes Müller-Hill, 10 Jahre, las in den Ferien zwölf Bücher. Sein Lieblingsbuch ist „Beast Quest“, Teil 1 von 55 Teilen. Es ist eine Kinderbuchreihe aus dem Fantasygenre. Johannes teilt mit: „Wir zogen aus Nordrhein-Westfalen hierher. Als ich bemerkte, dass unsere Schule eine Bibliothek hat, fing ich an zu lesen, manchmal vier Bücher am Tag.“

Zum Abschluss zog Kerstin Hallier Bilanz: „In diesem Jahr erfuhren wir noch mehr Begeisterung, noch mehr Engagement, noch mehr Unterstützung für das Projekt. Die Teilnahme war grandios. Ich bin stolz auf alle meine Leserinnen und Leser.“

Von Anke Kisters

Die Molli-Lok ist auf der Nordseeinsel Borkum angekommen und auf die Schienen der Borkumer Kleinbahn gerollt. Dafür mussten im Voraus bei der Planung einige Schwierigkeiten bedacht werden. Auf ihrer Reise wurde die Bäderbahn von zahlreichen Eisenbahn-Fans begleitet.

12.09.2019

Eröffnung Mitte November geplant / Erste Anmeldungen gibt es bereits / Auch Plätze für Kurzzeitpflege entstehen

12.09.2019

Das Grillhouse von Kristina Injighulyan in der Neuen Reihe in Kühlungsborn (Landkreis Rostock) ist regionaler Sieger beim OZ-Dönerladen-Test. Abgestimmt haben in der Region Bad Doberan 604 Leser. 147 votierten für den Sieger. Nun kämpft das Grillhouse um den Titel „Beliebtester Dönerladen in MV“.

12.09.2019