Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Frau bei Küchenbrand in Bad Doberan verletzt
Mecklenburg Bad Doberan Frau bei Küchenbrand in Bad Doberan verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 10.08.2019
Mit 16 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan am Samstag zu dem Brand in der Nienhäger Chaussee aus. Quelle: Cora Meyer
Bad Doberan

Ein Feuer ist am Samstag in einem Einfamilienhaus in der Nienhäger Chaussee ausgebrochen. Nach Angaben des Einsatzleiters Christian Gläser war der Bewohnerin Essen auf dem Herd in Brand geraten. „Die Flammen hatten auch schon auf die Dunstabzugshaube übergegriffen.“

Nachbarn hätten gegen 13.10 Uhr Rauchentwicklung bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. „Wir mussten die Tür gewaltsam öffnen, weil wir davon ausgehen mussten, dass sich noch eine Person in dem Gebäude befindet“, sagt Christian Gläser. Die Bewohnerin musste mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung medizinisch behandelt werden.

Feuerwehr sucht nach weiteren Glutnestern

„Das Feuer selbst war relativ schnell gelöscht“, sagt der Einsatzleiter. „Jetzt suchen wir noch nach weiteren Glutnestern.“ Dafür mussten die Retter die Dunstabzugshaube in der Küche abreißen.

Insgesamt war die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan mit 16 Kameraden im Einsatz.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

Von Cora Meyer

Viele Urlauber lieben die Küsten-Vögel. Einheimische sind oft genervt, weil die Tiere Lärm machen und sich auch gerne mal das Essen hungriger Spaziergänger schnappen.

10.08.2019

Das Gastransport-Unternehmen will seinen Standort im Norden stärken. Das klimafreundliche Verwaltungsgebäude soll im Juli 2020 eröffnet werden.

10.08.2019

Das Friederico-Francisceum in Bad Doberan stand nach den sintflutartigen Regenfällen am 31. Juli unter Wasser. Der Schaden ist so groß, dass hier in den ersten zwei Schulwochen kein Unterricht stattfindet. Die Schulleitung arbeitet jedoch an einer Lösung, die vielleicht nächste Woche schon greift.

09.08.2019