Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Fußball: Neuer Kunstrasen wird erst 2016 verlegt
Mecklenburg Bad Doberan Fußball: Neuer Kunstrasen wird erst 2016 verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 03.09.2015
Die Fußballer des Doberaner FC müssen auf ihr neues Spielfeld noch ein wenig warten. Am Wochenende steht zunächst das bisher wichtigste Spiel der Clubhistorie an - in der zweiten Runde des Landespokals empfängt der DFC den 1. FC Neubrandenburg. Quelle: Karsten Lehmann
Anzeige
Bad Doberan

Die Frischzellenkur für den Fußball-Kunstrasen des Doberaner FC muss warten. Wie der Vereinsvorsitzende Andreas Jahncke erklärte, werde der Platz neben dem Busbahnhof erst kommendes Jahr erneuert. Ursprünglich war angedacht, bereits 2015 den Belag auszutauschen.

Der Grund: Nicht der Zustand des Belags ist entscheidend – das Alter des Geläufs gibt den Ausschlag. Erst kommendes Jahr wird der Kunstrasen 15 Jahre alt – erst dann besteht nach den Förderstatuten die Möglichkeit, Geldtöpfe anzuzapfen.

Anzeige

Die Kosten betragen rund 355 000 Euro. Die Kicker aus der Münsterstadt müssen einen Eigenanteil von 116 000 Euro aufbringen. Die Stadt hat versprochen, 60 000 Euro zuzuschießen. Der Rest kommt vom Land.

Der Landesliga-Aufsteiger muss somit seine Heimspiele weiter auf dem alten, ramponierten Spielfeld austragen - so auch den Pokalknüller gegen den Oberligisten 1. FC Neubrandenburg an diesem Sonnabend (13.34 Uhr). „Es ist das bisher bedeutendste Spiel in unserer noch jungen Vereinsgeschichte“, erklärt Doberans Trainer Ronny Susa. “Gegen solch ein hochklassiges Team haben wir noch nie ein Pflichtspiel bestritten."

Beide Teams trennen zwei Ligen - Neubrandenburg gewann im Jahr 2014 sogar den Landespokal, schaltete damals im Halbfinale den F.C. Hansa Rostock aus. 



Karsten Lehmann