Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Hafen-Becken wird ausgebaggert
Mecklenburg Bad Doberan Hafen-Becken wird ausgebaggert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 26.03.2018
Eigentlich wollte Hafen-Meister Jens Buchwald schon am 26. März die Arbeitsplattform in vollem Betrieb zeigen. Doch der Beginn der Pumparbeiten hat sich verzögert. Jetzt soll es einen Tag später losgehen. Quelle: Werner Lutz
Anzeige
Kühlungsborn

Das Becken des Kühlungsborner Hafens (Landkreis Rostock) wird in den kommenden drei Wochen schwerpunktmäßig entlang der Nord- und Westmole ausgebaggert. Dabei kommt eine hydraulisch geführte Sandpumpe zum Einsatz, die von einem Bagger auf einer schwimmenden Arbeitsplattform dirigiert wird. „Unter optimalen Bedingungen können wir damit bis zu 60 Kubikmeter Sand pro Stunde fördern“, erklärt der Niederländer Geert Hulzebos. Er ist Chef der Hulzebos AG mit Sitz in Niedersachsen – einer Wasserbaufirma, die unter anderem auf solche Arbeiten spezialisiert ist.

Auftraggeber ist die Touristik Service Kühlungsborn GmbH, die den Hafen betreibt. Es werden voraussichtlich gut 9000 Kubikmeter Sand gefördert werden, um im Hafen-Becken wieder eine gleichmäßige Wassertiefe von 3,50 Meter zu haben. Der feine Sand wird auf den Strand östlich vom Hafen gepumpt und dort verteilt.

Anzeige

Werner Lutz