Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Handwerkermärkte in Groß Bölkow und Jörnstorf sind ein Erfolg
Mecklenburg Bad Doberan Handwerkermärkte in Groß Bölkow und Jörnstorf sind ein Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 17.11.2019
Der dritte Kreativ & Handwerkermarkt der Kreativen Initiative in Groß Bölkow war sehr erfolgreich. Da freuten sich auch die Mitglieder der Kreativen Initiative, Annett Brandt, Gabi Rodd und Jana Russ (v.l.). Quelle: Annett Brandt
Anzeige
Groß Bölkow

Der dritte Kreativ & Handwerkermarkt der Kreativen Initiative Groß Bölkow war außerordentlich erfolgreich. „Das war proppenvoll im Gemeindezentrum Groß Bölkow. Wir sind zufrieden“, freute sich Mitorganisatorin Annett Brandt.

Die Leitung hat Lissi Bark inne. Sechzehn Aussteller, die eine große Bandbreite an Angeboten abdeckten, lockten nicht nur Einheimische an. „Die Leute, das waren schon ein paar hundert, kamen aus Kröpelin, sogar Rostock und staunten, wie viel hier los war“, so Annette Brandt. „Wir haben 19 Kuchen und viele Waffeln verkauft, das ist toll.“

Bemalte Milchkannen, Töpferware, Schmuck aus Kaffeekapseln, Kinderbekleidung, Holzarbeiten, die mit Kettensäge gefertigt wurden, Hofladenartikel aus Groß Bölkow, künstlerisch kreierte Lampen, Strick, Weihnachtsdekorationen und vieles mehr fanden viele Freunde. „Um den Besucheransturm besser zu verteilen, sind die Stände seit 2018 im Feuerwehrraum untergebracht. Somit verwandelt sich alljährlich das Gemeindezentrum in eine Art Café mit Kinderbelustigung“, sagt Annette Brandt. „Und wir hatten eine Bastelstraße, Kinderschminken und ein Karussell.“

Für die Versorgung mit Glühwein und Bratwurst sorgte die hiesige Freiwillige Feuerwehr, „die mit ihren Kameraden auch beim Auf- und Abbau half, da sind wir sehr dankbar für.“ Die Kreative Initiative hat an die zehn Mitglieder. „Wir arbeiten aber auch gern mit dem Heimatverein zusammen. Haben jedoch unser eigenes Programm“, so Annette Brandt. „Im kommenden Jahr möchten wir eine Kinderdisco anbieten und Puppentheater. „Viele von uns haben noch kleine Kinder und wir wollten mehr Leben ins Dorf bringen.“

30 Stände auf Markt in Jörnstorf

Um Kreativität und Handwerk ging es auch beim Kunsthandwerkermarkt der Interessengemeinschaft „Mecklenburger Kunst-Hand“ in Jörnstorf. Dort gab es mehr als 30 Stände und auch da war ordentlich etwas los. Der zweitägige Markt ist mittlerweile bekannt, ihn gibt es seit mehr als zehn Jahren hinter dem Hotel „Störtebeker“. Wobei jeweils an einem Tag der „Stern-Chor“ aus Kröpelin und der „Volkslieder-Chor“ aus Moitin/Kamin in der Halle auftritt, das hat Tradition. Künstler stellten aus. Und es gab Kunsthandwerker, die Schnitzereien, Schmuck, Strick und Schick zeigten. Der „Mecklenburger Kunst-Hand“ gehören über 60 Mitglieder an.

Von Sabine Hügelland

Klaus König baut an der Seedeichstraße ein Haus mit Café, Restaurant und Unterkünften. Ob hier ein Hotel entsteht oder es bei Ferienwohnungen bleibt, hängt von einem zweiten Gebäude ab, für das die Baugenehmigung noch fehlt. Seit acht Jahren versucht der Investor zu bauen.

17.11.2019

Der Kröpeliner Karnevalsverein holte sich am Sonnabend den Rathausschlüssel von Bürgermeister Thomas Gutteck. Mit Musik und Tanz wurde der Beginn der fünften Jahreszeit gefeiert.

16.11.2019

Der Satower Karnevalsverein Satowia hat mit einem Festumzug durch Satow auf 50 Jahre Karneval zurückgeblickt. Die Narren zeigten verschiedene Kostüme und Requisiten der vergangenen Jahre und erinnerten sich an ihre Highlights. In denen kam auch ein bemanntes Ufo vor.

16.11.2019