Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Handyortung führt zu totem Lkw-Fahrer bei Satow
Mecklenburg Bad Doberan Handyortung führt zu totem Lkw-Fahrer bei Satow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:53 29.05.2019
Ein Lkw-Fahrer parkte seinen Lkw auf der A 20 bei Satow und war danach nicht mehr zu Erreichen. Die Polizei fand den Mann leblos vor. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Satow

Auf dem Autobahn-20-Rastplatz „Quellental“ hat es am Mittwochnachmittag einen Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gegeben. Hintergrund war, dass der Fahrer eines Lastwagens in seinem Führerhaus verstarb. Der Mann, der mit seinem Gefährt Stahlträger transportierte, steuerte am Morgen den Parkplatz wegen einer Pause an, hieß es von der Polizei.

Handy-Ortung führte zum Fahrer

Weil er auch nach mehreren Stunden noch nicht am Zielort mit seiner Ladung eintraf, wurde vom Empfänger der Ware die Firma des Lkw-Fahrers in Kenntnis gesetzt. Diese wiederum verständigte die Polizei in Bad Doberan, da eine Handyortung zum Parkplatz „Quellental“ führte. Als die Polizisten die Fahrertür des Lkws öffneten, entdeckten sie den leblosen Mann. Der Notarzt konnte im Anschluss nur noch den Tod feststellen.

Anzeige

Es wird von einem natürlichen Tod ausgegangen

Alarmiert wurden auch Ermittler der Kriminalpolizei, die von einer natürlichen Todesursache ausgehen. Der Leichnam musste aufwendig von den Kameraden der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr aus Satow aus dem Führerhaus geborgen werden.

Stefan Tretropp

Bad Doberan Gute Nachricht für Senioren - Kühlungsborn bekommt Tagespflege
29.05.2019
Bad Doberan Offene Gärten im Kreis Rostock - „Statt Schotter lieber Sträucher“
28.05.2019
Anzeige