Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Jörnstorfer Kunstmarkt weckt Interesse
Mecklenburg Bad Doberan Jörnstorfer Kunstmarkt weckt Interesse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.11.2017
Simone Börner (M.) aus Bad Doberan, war schon zum Ostermarkt hier, jetzt spricht sie mit Holzbildhauer Horst Domröse. FOTOS (4): THOMAS HOPPE
Jörnstorf

Die Parkplätze wurden knapp am Wochenende rund um das Hotel Störtebeker an der B 105: Der vorweihnachtliche Kunstmarkt zog Besucher aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus an.

Erstmals Luzifer-Mode aus Berlin dabei / Auch aus Hamburg, Schwerin und Wismar lockte Markt Kreative

Brigitte Bark aus Elmenhorst war gemeinsam mit der Tochter und deren Mann erstmals in der Halle hinterm Jörnstorfer Hotel dabei: „Sie hatte es in der Zeitung gelesen, ich habe es ausgeschnitten und heute lag es auf dem Tisch. Da haben wir gesagt, mal gucken“, erklärte Brigitte Bark und ihre Tochter zeigte, was sie gekauft hatten: „Ein Windspiel, das sich in zwei Richtungen dreht. Das kommt in unseren gemeinsamen Garten“.

Der Cheforganisator des Ganzen, Klaus Lindemann, war zufrieden: „Letztlich sind von den 40 angemeldeten Teilnehmern 37 gekommen. Erstmals sind auch eine Malerin aus Schwerin, eine Schokoladendesignerin aus Wismar, einen Mode-Stand aus Berlin und Hamburger mit selbstgenähten Teddys und besonderen Geldgeschenkverpackungen dabei“.

Allerdings hatte sich der Neubukower Maler, der hier auch seine Gemälde angeboten hatte, eine Hand verletzt. 220 Volt sorgten bei einem Batterieanschluss für eine Brandwunde bis auf die Knochen.

Die ausgebildete Rechtsanwaltsgehilfin Birgit Rueß aus Schwerin war bei einem früheren Jörnstorfer Kunstmarkt hier mal „durchgegangen“ und hatte dann bei Klaus Lindemann um eine Teilnahmemöglichkeit gebeten. Dieses Mal gehörte sie mit ihren zahlreichen Acryl-Bildern von Sonnenuntergängen am Meer unter dem Motto „Strandspaziergang 2017“ dazu. Zunächst war es ihr jedoch „ein bisschen kalt“ in der Halle. „Ich hätte mich wärmer anziehen müssen“, sagte sie lachend. Editha Naedler aus Wismar hatte von den Jörnstorfer Märkten der Interessengemeinschaft „Mecklenburger-Kunst-

Hand“ gelesen und sich gesagt: „Okay, du bist regional und möchtest natürlich in der Region präsent sein. Viele möchten deine Produkte sehen und anfassen. Auf solchen Märkten kann man sich bekannt machen“. Seit sieben Jahren lässt sie sich Schokolade aus Belgien liefern und gestaltet dazu das Layout. Je nach den Kundenwünschen, zieren deren Fotos oder Texte dann die jeweilige Schokoladenverpackung – als Visitenkarten, als Tischkarte für die Goldene Hochzeit ... .

„Wir suchten diesen Kunstmarkt übers Internet raus, waren in diesem Jahr auch schon in Prerow und Wismar – das waren größere Veranstaltungen mit einer Menge Betrieb. Hier wussten wir gar nicht, was uns erwartet. Aber wir haben bereits drei Teile verkauft – das ist schon mal ein Anfang“, sagte „Hansi-Boy“ von „Luzifer“ am Eröffnungstag. „Luzifer“ ist ein bekannter Berliner Mode-Produzent, der eine eigene Manufaktur in Torun (Polen) habe, wo die Sachen – „aus Hanf, Leinen oder Wolle“ – genäht würden, wie „Hansi-Boy“ erzählte.

Aussteller Frank Tieze von „Easyleder“ aus Konow sieht seine langjährige Marktteilnahme vor allem als Werbung an: „Manchmal erlebe ich dann Nachfolgesachen, als mir einer zum Beispiel die Motorradtaschen von seiner Harley zu Bearbeitung brachte“, sagte er.

Siehe: Facebook OZ Bad Doberan

Thomas Hoppe

Mehr zum Thema

Interesse ist ungebrochen / Fast 50000 Besucher hatte das Museum in Klütz in diesem Jahr

08.11.2017

Vom letzten bekannten Da Vinci-Werk in Privatbesitz bis hin zu einem Ferrari, in dem Michael Schumacher 2001 den Grand Prix von Monaco gewann - bei den diesjährigen New Yorker Herbstauktionen ist wohl für jeden Geschmack etwas dabei. Aber es dürfte wie immer teuer werden.

09.11.2017

Die Band R.E.M. hat sich 2011 aufgelöst, die vier Mitglieder sind aber weiter Freunde. Vor 25 Jahren kam ihr Hit-Album „Automatic For The People“ heraus, das feiern sie mit einer Neuauflage. Nostalgische Gefühle verbinden die Musiker mit politischen Aussagen.

09.11.2017

Forstleute wollen den Bestand an Laubbäumen erhöhen und den Wald widerstandsfähiger machen

10.03.2018
Bad Doberan Serie Teil 5: Die Regionale Schule am Kamp in Bad Doberan - In der Freizeit für jeden was dabei

Berufsorientierung findet von der 5. bis 10. Klasse statt / Schüler loben Angebote und Ausstattung

07.02.2018
Bad Doberan Schulnavigator Teil 4: Regionale Schule mit Grundschule „Buchenberg“ Bad Doberan - Schüler da abholen, wo sie sind

In dieser Einrichtung ist jeder zweite Sechstklässler fit für das Gymnasium

02.02.2018