Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kinder suchen 400 bunte Eier in Kühlungsborn
Mecklenburg Bad Doberan Kinder suchen 400 bunte Eier in Kühlungsborn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:09 23.04.2019
Das Osterkörbchen gab es als Tausch gegen ein im Konzertgarten Ost gefundenes Ei. Mama Anne Kröger und Elli freuen sich über Süßes und Spielzeug aus dem Korb. Quelle: Sabine Hügelland
Anzeige
Kühlungsborn

Um die 100 Kinder und Erwachsene warteten ungeduldig darauf, ins Osterparadies zu gelangen. Kaum öffnete die Tür in Kühlungsborn wurde klar, warum die Kinder so ungestüm losrannten: im Konzertgarten Ost hatte die Tourismus GmbH Kühlungsborn 400 bunte Eier versteckt. Die galt es zu finden und sie als Pfand gegen ein Osterkörbchen einzutauschen.

„Wir kommen aus dem Schwarzwald, da gibt es so etwas nicht. Eine super Sache“, sagte Ankelika Nieora, die in der Mutter-Kind-Klinik mit ihren beiden Töchtern kurt. „Eine tolle Aktion und es ist gerecht, dass jedes Kind nur ein Ei sammeln darf“, sagte Lara Gätcke aus Kühlungsborn.

Im Konzertgarten Ost waren 400 Eier versteckt. Ein Angebot von vielen.

An den Körbchenausteilständen wurden die Schlangen immer länger. „Spielsachen und Süßes sind drin“, sagte Anne Kröger aus Kühlungsborn. „Papa hat geholfen, es lag unter einem Busch“, so die Mutter der zweijährigen Ellie. „Wir haben welche verschenkt, weil wir so viele fanden“, sagte die Thüringerin Claudia Schroth.

„Das ist eine tolle Sache für Kinder. Wir sind schon das zweite Mal dabei“, so Maik Reichhard aus Niedersachsen. „Für die Kinder eine schöne Sache“, sagte die Sauerländerin Stefanie Müller. Auch das Kinderschminken, die Spielaktion mit DJ Falo „1, 2 oder 3“ sowie die anderen Angeboten kamen gut an.

Mehr lesen: 367 Teilnehmer beim Anbaden in Kühlungsborn

Bildergalerie: So schön war das Anbaden in Kühlungsborn

Sabine Hügelland

Mehr als 36 Teilnehmer haben in Reriks Gärten Bücher, Haushaltswaren, Spielzeug und Kleidung angeboten. Viele Reriker und Urlauber nutzten die Möglichkeit, um ins Gespräch zu kommen und kleine Schätze zu entdecken.

22.04.2019

25 000 Euro gibt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz für die Bestandssicherung der Wollscheune im Klostergelände Bad Doberan. Die Ruine ist bautechnisch noch nicht erforscht. Es gibt Hinweise, dass sie Gästehaus war, 1550 ist von einem Siechenhaus die Rede, 1768 war sie Wollmanufaktur.

22.04.2019

In historischer Bademode haben Kühlungsborner und Gäste am Sonnabend angebadet. Bei guter Laune und viel Spaß wurde das Event vom Neujahrstag nachgeholt. Bei sieben Grad Wassertemperatur gingen die meisten genauso schnell wieder raus, wie sie reingelaufen waren.

22.04.2019