Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Schülerfest in Neubukow: Von A wie Abba bis Z wie Zauberei
Mecklenburg Bad Doberan Schülerfest in Neubukow: Von A wie Abba bis Z wie Zauberei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:51 23.06.2019
Beim Schülerfest in Neubukow malte Nele Bönsch (16) Kinder wie Joel bunte Motive auf die Wangen. Quelle: Cora Meyer
Anzeige
Neubukow

Bei strahlendem Sonnenschein feierten am Samstag rund 300 Kinder mit Eltern und Großeltern in Neubukow das Schülerfest. Mit dabei war auch Joel. Der Sechsjährige war mit Mama und Oma zum JugendtreffHeizhaus“ gekommen. Auf dessen Gelände und dem der benachbarten Schule hatten Freiwillige – Jugendliche, Eltern, Lehrer und Erzieher – verschiedene Spiele aufgebaut: Im Schatten der Bäume gab es unter anderem Dosenwerfen, Kegeln, ein Riesendartspiel, Seifenblasen und Kreativstände. Auch die Freiwillige Feuerwehr Neubukow und der Kaninchenzüchterverein unterstützen das Fest.

Der Höhepunkt für Joel aber war die Hüpfburg. „Die finde ich ganz toll.“ Und auch am Kinderschminken konnte der Junge nicht vorbeigehen. Nele Bönsch verwandelte ihn dort in einen Tiger. „Seit drei Jahren helfe ich beim Kinderschminken“, sagt die 16-Jährige. „Es macht mir Spaß, weil ich auch in meiner Freizeit gern zeichne.“

Anzeige

Zehnjähriger singt Abba

Nicht nur zum Vergnügen war Luis gekommen. Der Zehnjährige aus Bützow sang unter anderem Songs von Abba. „In meiner Familie mögen alle Musicalfilme“, sagt er. Luis hatte sich einfach bei Klubchef Mark Gerlitz gemeldet und seine Gesangskünste angeboten. „Der macht einfach“, sagt der 46-Jährige, der am Samstag die Popcornmaschine bediente. Er ist begeistert vom Talent des Jungen. „Er kam bei den Kindern sehr gut an.“ Auf der Bühne zu stehen ist für Luis nichts Ungewöhnliches. Er tritt häufiger auf, will später einmal Musicaldarsteller werden. „Ich singe alles, außer Rock und Rap.“

Der Magier und Bauchredner Do-mix hat schon etwas mehr Bühnenerfahrung. Gemeinsam mit seiner Handpuppe Tinko, einem Affen, zeigte er den Kindern seine Tricks und zauberte zu Schluss Bonbons aus einem Topf.

Bereits zum 11. Mal hatte der Verein „Perspektive für Kinder und Jugend“ Neubukow das Fest organisiert. „Der Erlös kommt weiteren Veranstaltungen zu Gute“, sagt Mark Gerlitz, „wie beispielsweise dem Kreativtag, den wir im November wieder planen.“

Cora Meyer

21.06.2019
21.06.2019
Anzeige