Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bad Doberan Kreisanglerverband wählt neuen Vorstand
Mecklenburg Bad Doberan Kreisanglerverband wählt neuen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 25.02.2019
Erich Godemann (l.) übergab den Vorsitz des Kreisanglerverbandes Rostock an Heiko Krüger. Quelle: Dietrich Grunzig
Dummerstorf

Abgesandte der 20 im Kreisanglerverband Rostock zwischen Rerik bis Tessin agierenden Vereine haben am Sonnabend in Dummerstorf einen neuen Verbandsvorstand gewählt. Im Mittelpunkt des Treffens stand unter anderem die Kinder- und Jugendförderung.

An der Schule am See in Satow ist mit 15 Schülern aus der fünften und sechsten Klasse das landesweite Vorhaben „Angeln macht Schule“ gestartet. „Im Angebot des neuen freizeitbetonten Unterrichts standen zunächst Fisch- und Gewässerkunde, wobei die Kinder Kenntnisse über Arten und deren Wechselbezug in Ökosystemen von Seen und Flüssen erlangten,“ informierte die stellvertretende Schulleiterin Barbara Bräse. „Angeln macht Schule“ wurde im Rahmen der Ganztagsschulen vom Landesbildungsministerium und dem Landes-Anglerverband (LAV) initiiert, erläuterte LAV- Vizepräsidentin Liane Janssen. „Die Schüler erhalten die Möglichkeit, den Fischereischein auf Lebenszeit zu erwerben, sobald sie den Umgang mit der Angel beherrschen und in Rechtskunde bewandert sind, die den tiergerechten Umgang mit Fischen regelt.“

35 Kilo Aale im vergangenen Jahr ausgesetzt

Für Erich Godemann war es die letzte Versammlung als Verbandschef. Der 83-Jährige gibt das Amt an Heiko Krüger (53) vom Verein „Grünes Warnowtal“ ab. Zum neuen Stellvertreter wurde Jan Tädcke (63) aus Hanstorf gewählt. Zuvor ging er noch auf die Verbandsarbeit ein. „Wir haben alle über 30 in unserem Bereich liegende Gewässer regelmäßig auf Artenreichtum kontrolliert und mit ausreichend Fisch besetzt, wenn Lücken im Bestand sichtbar waren,“ erläuterte er. „Allein im vergangenen Jahr seien wieder über 35 Kilo kleine Aale von etwa Bleistiftlänge ausgesetzt worden, die nun heranwachsen.“ Dazu knapp eine halbe Tonne junger Karpfen, aber auch Hechte und Zander oder andere Arten. „Es sind beachtliche Mengen zusammengekommen, mit denen die Fischbestände kontinuierlich auch in all den Jahren zuvor aufgefrischt worden sind.“

Dietrich Grunzig

Die freiwilligen Brandschützer sollten bei Einsätzen und für Ausbildungen freigestellt werde. So sehe es auch das Brandschutzgesetz vor, sagt Torsten Reske, Wehrführer der Feuerwehr Admannshagen-Bargeshagen. Doch zu wenig Betriebe würden Mitarbeiter freistellen.

25.02.2019

Diesmal hatte der Faschingsklub Kühlungsborn kein konkretes Thema vorgegeben. Es sollte einfach eine schöne Party zum 40. Jubiläum sein. Das Publikum erschien dennoch mit einfallsreichen Kostümen.

24.02.2019

Der Betreiber des Ostseekino Kühlungsborn möchte einen zweiten Saal bauen, um mehr Filme zu zeigen. Außer dem Kino hat er noch weitere Standbeine.

24.02.2019